Sie sind hier: Startseite > Einsätze > Aktuelle Einsätze > Afghanistan (ISAF) > Afghanistan: Sprengstoffanschlag auf ISAF-Patrouille

Afghanistan:Sprengstoffanschlag auf ISAF-Patrouille

Kundus, 14.10.2011, Einstellzeit: 13.10 Uhr.
Am 13.Oktober wurde um 14.32 Uhr mitteleuropäische Sommerzeit (17.02 Uhr Ortszeit) eine ISAF-Patrouille gemeinsam mit ANA-Kräften circa 40 Kilometer nordostwärts des Wiederaufbauteam (PRT) Kundus im Distrikt Archi mit einem versteckten Sprengsatz angegriffen.

Karte von Afghanistan

Die deutschen Feldlager im Norden Afghanistans (Quelle: Bundeswehr)Größere Abbildung anzeigen

Hierbei wurde ein ISAF-Fahrzeug beschädigt, es gab keine Verwundeten.

Ein im Raum befindliches deutsches Mentorenteam (OMLT) unterstützte bei der Absicherung der Anschlagstelle und erkannte einen zweiten Sprengsatz, der einen ISAF Soldaten leicht verwundete.

Deutsche Soldaten blieben unversehrt.

Nach Abschluss der Bergung des beschädigten Fahrzeugs haben die Deutschen Kräfte ins PRT Kundus zurückverlegt.

Stand: 12.55 Uhr

Ansprechpartner für die Presse: Einsatzführungskommando der Bundeswehr

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 03.12.13 | Autor: Presse- und Informationsstab BMVg


http://www.bundeswehr.de/portal/poc/bwde?uri=ci%3Abw.bwde.einsaetze.missionen.isaf&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB170000000001%7C8MMDUH861DIBR