Sie sind hier: Startseite > Einsätze > Aktuelle Einsätze > Afghanistan (ISAF) > 20120217 ISAF: Verkehrsunfall mit vier Verletzten

Afghanistan: Vier deutsche Soldaten bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Berlin/Pol-i Khomri, 17.02.2012, Einstellzeit: 12.45 Uhr.
Am 17. Februar ereignete sich gegen 6 Uhr mitteleuropäischer Zeit (9.30 Uhr Ortszeit) ein Verkehrsunfall mit einem geschützten Bundeswehrfahrzeug vom Typ Dingo 34 Kilometer nordwestlich von Pol-i Khomri.

Karte von Afghanistan

Die deutschen Feldlager im Norden Afghanistans (Quelle: Bundeswehr)Größere Abbildung anzeigen

Aufgrund eisglatter Fahrbahn hatte sich das Fahrzeug überschlagen. Dabei wurden vier deutsche Soldaten leicht verletzt. Die im Konvoi begleitenden Sanitäter versorgten die verletzten Soldaten unmittelbar nach dem Unfall medizinisch. Das Fahrzeug selbst blieb einsatzbereit.

Zwischenzeitlich befinden sich die Verletzten im OP North. Lediglich ein Soldat wurde zur weiteren Untersuchung vorsorglich nach Masar-i Scharif transportiert.

Der Vorgang ist abgeschlossen.

Stand: 12.30 Uhr

Ansprechpartner für die Presse: Einsatzführungskommando der Bundeswehr

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 03.12.13 | Autor: Presse- und Informationsstab BMVg


http://www.bundeswehr.de/portal/poc/bwde?uri=ci%3Abw.bwde.einsaetze.missionen.isaf&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB170000000001%7C8RKDRL979DIBR