Sie sind hier: Startseite > Multimedia > Videoarchiv > Einsätze > Beiträge 2012 > Wissen was die Menschen bewegt (Text für Sehbehinderte)

Wissen, was die Menschen bewegt (Text für Sehbehinderte)

Eine deutsche Patrouille nähert sich dem Flachbau einer Schule inmitten des afghanischen Ödlands. Zwei der Soldaten tragen Fußbälle. Sie übergeben die Fußbälle dem Direktor der Schule. Schulkinder umringen den Direktor und schauen zu den Fußbällen. Ein Major unterhält sich über einen Dolmetscher mit dem Direktor. Sie betreten das Schulgebäude. In einem Klassenraum sind Stühle und Tische aufgestapelt. Der Major erklärt, warum der Kontakt zur Schule, den Lehrern und Schülern so wichtig für die Deutschen ist.

In einem weiteren Gespräch mit dem Schulleiter macht er sich Notizen. Per Handschlag verabschiedet sich die Patrouille. Das nächste Ziel ist ein kleines Container-Gebäude. Ein Schild weist es als „Gerdab Health Sub Center“ aus. Der Major unterhält sich mit einem Arzt. Auch hier macht er sich Notizen.

Zu Fuß geht die Patrouille weiter zur Baustelle einer Moschee, wo einige Bauarbeiter emsig am Werk sind. Der Major sieht sich um, dann geht es weiter.

In einem schiefen Holzregal stehen einige Konserven und Haushaltsartikel. Es ist eine Warenauslage in einem kleinen Laden. In weiteren Regalen liegen verschiedenste Waren. Der Major spricht mit dem Besitzer des Geschäfts.

Am Rand einer Landstraße macht die Patrouille erneut halt. Es gilt eine Brücke zu inspizieren. Diese verbindet die beiden Ufer eines gut 50 Meter breiten Flusses. Der Major spricht nun mit dem Architekten der Brücke, einem bärtigen Mann in typisch afghanischer Kleidung.

Im Interview betont der Major die Wichtigkeit, Informationen über diese Brücke zu bekommen. Während er spricht werden weitere Bilder von der Brücke gezeigt. Bauarbeiter schaufeln am Fuß der Brücke Erde und Beton. Sie errichten ein Fundament. Ein Traktor mit Anhänger fährt über die Brücke.

Vor einem Hesco-Schutzwall einer Polizeistation stehen zwei deutsche Soldaten. Im Innenhof stehen gepanzerte Transportfahrzeuge und afghanische Polizisten laufen umher.

Der Major und zwei Soldaten sitzen auf einer Couch im Büro des Polizeichefs. Sie trinken Tee und unterhalten sich. Im Interview erklärt der Major, warum für ihn diese Arbeit so wichtig ist und betont den Stellenwert der Arbeit für den Erfolg der deutschen Mission in Afghanistan.

Der Film endet mit einer Reihe von Aufnahmen aus dem Innenhof der Polizeistation.

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 03.12.13


http://www.bundeswehr.de/portal/poc/bwde?uri=ci%3Abw.bwde.multimedia.videoarchiv.einsaetze.beitraege_2012&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB170000000001%7C8QMJLG799DIBR