Sie sind hier: Startseite 

Seeraumüberwachung bei Atalanta

Soldat an Bord schaut durch Fernglas

Seeraumüberwachung auf die klassiche Art. (Quelle: Bundeswehr)

In See, 30.01.2015.
Die Seeraumüberwachung ist ein wichtiger Bestandteil bei der Bekämpfung der Piraterie am Horn von Afrika. Dazu sind viele Informationen nötig, die durch den Austausch mit beteiligten Nationen ein umfassendes Lagebild ermöglichen. Das zu überwachende Seegebiet ist etwa 18 Mal so groß wie Deutschland. Überwacht werden die Gebiete vor der Küste Somalias, welche den Ursprung der Gefahren für die maritime Sicherheit beherbergen.
Zum Beitrag


Nordirak: Nahbereichsschießen für Peschmerga

Deutscher Soldat und Peschmerga bei Schießübung – Link zum Beitrag

In voller Montur müssen die kurdischen Kämpfer Treffsicherheit beweisen. (Quelle: Bundeswehr)

Erbil, Irak, 29.01.2015.
Bei der Einweisung der kurdischen Peschmerga in die Handhabung des deutschen Gewehrs G36 geht es im Nordirak richtig zur Sache: Auf dem Programm steht das Schießen – und Treffen – in Nahkampfsituationen.
Zum Beitrag


Interview: Vom Bodensee ins Ebola-Behandlungszentrum

Ein Soldat im Porträt vor einem Ebola-Banner vom Deutschen Roten Kreuz – Link zum Beitrag

„Eine wichtige Aufgabe“: Tino G. dient freiwillig im Ebola-Behandlungszentrum in Monrovia. (Quelle: Bundeswehr)

Monrovia, Liberia, 29.01.2015.
Im gemeinsam vom Deutschen Roten Kreuz und der Bundeswehr betriebenen Ebola-Behandlungszentrum in Monrovia arbeiten derzeit etwa 45 deutsche Helfer und 89 einheimische Fachkräfte. Oberfeldwebel Tino G. ist einer der Deutschen. Im Interview spricht der Reservist über seine Arbeit und seine Erfahrungen.
Zum Interview

Medien

  • Mehrere Ausgaben der Bundeswehr aktuell

    Bundeswehr aktuell

    aktuell ist die offizielle und vom Bundesministerium der Verteidigung herausgegebene Wochenzeitung für die Bundeswehr. Es gibt sie auf Papier, als pdf-Datei und inzwischen auch als E-Paper.


  • Logo von Radio Andernach

    Radio Andernach: Sender für Soldaten

    Radio Andernach ist der Truppenbetreuungssender der Bundeswehr. Mit Musik und Unterhaltung versorgt er die Soldaten in den Einsatzgebieten, und mit Grüßen schlägt die Redaktion eine Brücke in die Heimat.


Im Dialog

  • Fotografen im Vordergrund, im Hintergrund Marinesoldaten

    Informationen für die Presse

    Sie sind Journalist und suchen den richtigen Ansprechpartner für Ihre Fragen zur Bundeswehr, zu verteidigungspolitischen Fragen oder zur Arbeit des Ministeriums? Aktuelle Informationen, alle Pressemitteilungen und Hintergrundberichte werden an dieser Stelle präsentiert.


  • Ein Jugendoffizier hält vor Jugendlichen einen Vortrag

    Die Jugendoffiziere – Partner für Sicherheitspolitik

    Als Referenten für Sicherheitspolitik sind Jugendoffiziere ein wesentlicher Bestandteil der Öffentlichkeitsarbeit der Bundeswehr. Seit 1958 stellen sie sich in Vorträgen, Diskussionen und Seminaren Fragen zur deutschen Sicherheits- und Verteidigungspolitik.


  • Mann mit Tarnfleck-Helm in der Hand

    Die Reserve – keine Ruh'

    Ehemalige Soldaten sind Reservisten. Auch angesichts neuer sicherheitspolitischer Herausforderungen bleibt ihr Engagement für die Sicherheit Deutschlands unverzichtbar. Dazu gehört auch, dass sie Mittler zwischen der Gesellschaft und der aktiven Truppe sind.



FußFzeile

nach oben

Stand vom: 30.01.15


http://www.bundeswehr.de/portal/poc/bwde?uri=ci%3Abw.bwde