Ein traumatisches Ereignis bedeutet eine schwerwiegende Erschütterung all dessen, woran Menschen Orientierung finden: Sicherheit, Werte, Glaubenssysteme und mehr. Das geht an den Betroffenen nicht spurlos vorbei und hinterlässt in der Regel lebenslange Folgen. Diese müssen allerdings nicht immer krankhaft sein. Es gibt sogar positive seelische Wachstumsprozesse nach Traumatisierungen, denn es werden auch vielfältige Gedanken angestoßen, die zu einer Reifung beitragen. Eine Heilung im Sinne einer Wiederherstellung eines Zustandes wie vor dem Trauma ist daher kaum möglich.