Von Juni 2022 bis voraussichtlich Februar 2026 wird der Flugbetrieb des Taktischen Luftwaffengeschwaders 33 auf dem Flugplatz Büchel aufgrund von notwendigen Baumaßnahmen eingestellt. Für diesen Zeitraum werden 25 TORNADO Kampfflugzeuge sowie circa 450 Angehörige des Verbandes zum Taktischen Luftwaffengeschwader 31 “Boelcke“ nach Nörvenich verlegt.

Im Rahmen der routinemäßigen, jährlich stattfindenden Sitzung der Kommission zum Schutz gegen Fluglärm, informierten die beiden Geschwader und das zuständige Luftwaffentruppenkommanodo über Maßnahmen zum geplanten Flugbetrieb und Lärmschutz.

Für den TORNADO wurden flexible Verlegemöglichkeiten auf andere Flugplätze geprüft. Insgesamt ist dadurch eine Reduzierung des TORNADO-Flugbetriebs am Platz Nörvenich von bis zu 20% ab dem zweiten Halbjahr 2022 möglich. Zudem wurden unterschiedliche Anpassungen der An- und Abflugverfahren unter Sichtflugbedingungen zum Lärmschutz in niedrigeren Höhen erarbeitet. Deren Umsetzung wird eng mit den betroffenen Gemeinden abgestimmt und deren Mitwirkung ermöglicht.

Die erhebliche Reduzierung des nicht-militärischen Flugbetriebs in Nörvenich ist ein weiterer Baustein zum Lärmschutz. Diese An- und Abflüge werden ab 2022 um bis zu 2/3 im Vergleich zu 2019 reduziert.

Ziel ist es, transparent auf die Anliegen der Bevölkerung, der betroffenen Städte und Gemeinden einzugehen und sie in die Maßnahmen zum Lärmschutz, sowie deren Fortentwicklung und Anpassung aktiv mit einzubinden. Hierzu ist u.a. eine Bürgerinformationsveranstaltung im 2. Quartal 2022 geplant.