Onlinemessen waren bereits vor Corona ein Thema. Werden sie es auch nach der Pandemie sein?