Bilder der Woche

Eingefangen: Bilder aus der Bundeswehr

Eingefangen: Bilder aus der Bundeswehr

  • Aktuelles
  • Bundeswehr
Datum:
Ort:
Berlin
Lesedauer:
2 MIN

Die Bundeswehr zeigt, was sie kann: Bei den Leichtathletik-Europameisterschaften überzeugten Sportsoldatinnen und -soldaten, am Tag der offenen Tür konnte der Bendlerblock besichtigt werden. Die „Erfurt“ kreuzte mit einem Marineeinsatzverband vor dem Libanon und ein neues Transportflugzeug absolvierte den Abnahmeflug. Das sind die Bilder der Woche:

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

In einem Wald steckt neben Pilzen und abgebrochenen Baumstämmen eine Rakete im Boden.

Vorsicht ist angesagt, wenn ein Blindgänger auf einem Truppenübungsplatz entdeckt wird. Ist das Kampfmittel beseitigt, geht die Arbeit erst los: Mit einem Altlastenprogramm werden kontaminierte Böden in militärischen Liegenschaften gereinigt.

Bundeswehr/Jane Schmidt
Staatssekretärin Möller sitzt in einem gepanzerten Fahrzeug und spricht mit zwei Soldaten

Einen Plausch mit der Parlamentarischen Staatssekretärin Siemtje Möller hielten diese Soldaten am Tag der offenen Tür im Verteidigungsministerium. Möller war als Gastgeberin für die erkrankte Verteidigungsministerin Christine Lambrecht eingesprungen.

Bundeswehr/Klaus-Dietmar Gabbert
Zwei Piloten der Bundeswehr und ein Mann sitzen im Cockpit eines Airbus A321LR

Hochkonzentriert arbeiten Testpiloten der Bundeswehr und Ingenieure beim Abnahmeflug eines neuen Airbus A321LR ihre Prüflisten ab. Das neue Truppentransportflugzeug kann auch als fliegende Intensivstation eingesetzt werden.

Bundeswehr/Moritz Dicks
Ein Hubschrauber schwebt über dem Flugdeck. Die Schiffsmotoren schäumen das Meer auf. Am Horizont fahren weitere Schiffe.

In Reih‘ und Glied kreuzen die multinationalen Einheiten des UNUnited Nations-Marineeinsatzverbandes 448 durch die Küstengewässer des Libanons. Mit dabei: Die Korvette „Erfurt“ aus Deutschland. Sie üben das Zusammenwirken auf See.

Bundeswehr/PAO TCG Heybeliada
Ein Bundeswehrsportler Julian Weber jubelt mit der Deutschlangflagge in den Händen

Bei den Europameisterschaften in München wurden mehr als die Hälfte der 60 deutschen Medaillen von Sportsoldatinnen und Sportsoldaten der Bundeswehr gewonnen. Der Oberstabsgefreite Julian Weber gewann Gold im Speerwerfen mit 87,66 Metern.

IMAGO/Eibner

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.

Explosive Angelegenheit

Die Beseitigung von Kampfmitteln ist in Deutschland Sache der Bundesländer. Anders ist es, wenn die Altlasten auf militärischem Gelände liegen. Auf Truppenübungsplätzen ist es die Bundeswehr, die sich um Munitionsreste und Blindgänger kümmert und sie fachgerecht entsorgt. Im Anschluss werden die kontaminierten Böden im Rahmen eines Altlastenprogramms aufwändig von Schadstoffen befreit. In den vergangenen drei Jahrzehnten wurden 2.500 Liegenschaften untersucht und 1.000 verunreinigte Flächen gereinigt.

Das Ministerium lud zum Staatsbesuch

Die Bundesregierung hat nach zweijähriger Coronapause wieder zum Tag der offenen Tür eingeladen. Auch das Verteidigungsministerium beteiligte sich. Trotz Regenwetters am Samstag begrüßte die Parlamentarische Staatssekretärin Siemtje Möller am Wochenende insgesamt über 4200 Bürgerinnen und Bürger im Bendlerblock. Möller vertrat die erkrankte Verteidigungsministerin Christine Lambrecht als Gastgeberin. Die Staatssekretärin mischte sich unter ihre Gäste, saß auch mal in einem der ausgestellten Militärfahrzeuge Probe. Auch die Toten der Bundeswehr wurden nicht vergessen: Am Ehrenmal der Bundeswehr legte Möller nach einer ökumenischen Andacht ein Blumengesteck nieder.

Guten Flug

Am Ende jedes Erprobungsprozesses in der Bundeswehr steht die Abnahme. Es geht um Sicherheit, alles muss fehlerfrei funktionieren. Der neue Airbus A321LR der Luftwaffe wurde deshalb bei einem Abnahmeflug gründlich geprüft. Er und ein zweiter A321LR waren seit Anfang 2022 für militärische Bedürfnisse umgebaut worden. Sie sollen künftig als Truppentransporter eingesetzt werden. Die Besonderheit: Die A321LR können auch als fliegende Intensivstationen genutzt werden, wenn Patiententransporteinheiten eingebaut werden. Mit den speziellen Intensivbetten können Schwerverletzte ausgeflogen werden.

Fahren in Formation

Seemännisches Können und taktische Fähigkeiten werden auf der Übung PICARD vorausgesetzt. Die findet alle zwei bis drei Monate vor der Küste des Libanon statt und soll die Abläufe im internationalen Marineeinsatzverband 448 der Mission UNIFILUnited Nations Interim Force in Lebanon verbessern. An der aktuellen Übung beteiligten sich die deutsche Korvette „Erfurt“, die Fregatte „Adrias“ aus Griechenland und drei Korvetten aus Bangladesch, Indonesien und der Türkei. Trainiert wurden Formationsfahrten und die Materialübergabe auf hoher See, auch ein Übungsschießen fand statt.

Die Bundeswehr ist Gold wert

Fast hat es sich wie ein neues Sommermärchen in Deutschland angefühlt: In München maßen sich die besten Athletinnen und Athleten des Kontinents bei den Leichtathletik-Europameisterschaften. Die Stimmung unter den Fans war ausgezeichnet. Insgesamt gingen 26 Gold-, 20 Silber- und 14 Bronzemedaillen an die Gastgebernation Deutschland. Mehr als die Hälfte der Medaillen wurden dabei von den 81 Soldatinnen und Soldaten der Sportfördergruppen der Bundeswehr gewonnen, die bei den Europameisterschaften dabei waren.

von Janet Watson

Rückblick

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.