Ausbildungsunterstützung Bundespolizei

  • bis
  • Ort:
    Hammelburg/Bayern
  • Zeit:
    keine Zeitangaben vorhanden

Seit dem Jahr 2002 unterstützt die Bundesrepublik Deutschland das „Goverment of the Islamic Republic of Afghanistan“ (GIRoA) beim Aufbau und der Ausbildung der „Afghan National Defense and Security Forces“ (ANDSF).
Während die Soldaten der Bundeswehr überwiegend die Ausbildung der Afghan National Army  (ANAAfghan National Army) zur Aufgabe haben, ist die Aus- u. Fortbildung (Train), Beratung (Advise) und Unterstützung (Assist) der Afghan National Police (ANPAfghan National Police) und weiterer afghanischer Polizeikräfte der Kernauftrag der deutschen Bundespolizei (BPOL). Zu diesem Zweck arbeiten die Bundespolizisten als so genanntes German Police Project Team (GPPT).

Zur Ausbildung für den Einsatz als GPPT durchlaufen die ausgewählten Polizeivollzugsbeamten (PVB) das Vorbereitungsseminar Afghanistan (VBS AFG). Ein Modul davon findet mehrfach im Jahr am VNAusbZBw in Hammelburg statt. Im Zusammenwirken von BPOL Trainern und Bundeswehrausbildern üben die Lehrgansteilnehmer alle wichtigen Notverfahren zum Eigenschutz und zum Schutz des gesamten Teams im Einsatz ein.

Im Nachfolgenden finden Sie alle Informationen, die vor der Anreise des Lehrgangs wichtig für Sie sind.

Die Lehrgangsteilnehmer sollen während des Lehrganges militärische Handlungsanweisungen kennenlernen. Sie werden, soweit zweckmäßig, an militärischem Gerät ausgebildet. Dadurch können sie  in Krisenregionen die eigene Überlebensfähigkeit erhöhen und werden befähigt, gemeinsame Vorhaben mit der Bundeswehr im Auslandseinsatz umzusetzen.

Fünf Ausbildungstage

  • Mine Awareness (Umgang mit Minengefährdung)
  • Ausbildung an Waffen fremder Nationen
  • Verhalten auf dem KfzKraftfahrzeug-Marsch
  • Verhalten bei Angriff des Feldlagers
  • Gruppengefechtsschießen in der Verteidigung
  • Verhalten nach Festsetzung und in Gefangenschaft

Anreise am Montag bis 11 Uhr
Abreise am Freitag ab 12 Uhr

Anreise

"Passen Sie jetzt Ihre Datenschutzeinstellungen an, um Google Maps Standortinformationen zu sehen"