Betreuung am Standort Koblenz und Lahnstein

Informationen und Angebote für Bundeswehrangehörige, Veteranen/Veteraninnen, Ehemalige sowie deren Familien und Bezugspersonen im Rahmen der Betreuung und Fürsorge.

Luftaufnahme Koblenz deutsches Eck in der Dämmerung.
Bundeswehr/Rott

Koblenz ist mit rund 105.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt im Bundesland Rheinland-Pfalz. Auch wenn die Stadt seit den 1980er Jahren nicht mehr die größte Garnisonsstadt Europas ist, hat die Bundeswehr doch eine langjährige und markante Präsenz in Koblenz. Die jahrhundertealte militärische Tradition wird symbolisiert durch die Festung Ehrenbreitstein, die über der Stadt thront. Zum Bundeswehrstandort Koblenz und Lahnstein gehört im Übrigen auch die Deines-Bruchmüller-Kaserne im benachbarten Lahnstein.

In Koblenz trifft Familienfreundlichkeit Geschichte

Am Zusammenfluss von Rhein und Mosel, am weltweit bekannten Deutschen Eck, liegt eine der ältesten Städte Deutschlands. Vier Mittelgebirge mit Wald-, Grün- und Wasserflächen bilden den Rahmen für die einzigartige Kulisse rund um die Stadt Koblenz. Hier finden sich unzählige attraktive Wohnorte und Freizeitmöglichkeiten für Familien. Zeugnisse der 2000-jährigen Geschichte der Stadt spiegeln sich in Kirchen, Schlössern, ehemaligen Adelshäusern und Bürgerhäusern. Enge Gassen, romantische Winkel und einladende Plätze bezaubern Besucherinnen und Besucher aus der ganzen Welt. Koblenz ist heute das wirtschaftliche und kulturelle Oberzentrum am Mittelrhein und Drehscheibe für den internationalen Fremdenverkehr. Die benachbarte Kleinstadt Lahnstein mit rund 19.000 Einwohnern liegt am Zusammenfluss von Rhein und Lahn. Sie punktet mit einer Vielzahl von Freizeitmöglichkeiten und einer sympathischen Altstadt.

Die Bundeswehr in Koblenz und Lahnstein

Die Bundeswehr hat in den letzten Jahrzehnten ihre Dienststellen und die Anzahl der Dienstposten in Koblenz und in Lahnstein reduziert. Diese Tendenz wird mit den Stationierungsentscheidungen von 2011 weiter fortgesetzt. Trotzdem sind beide Städte in der Zielstruktur mit insgesamt über 7.500 Dienstposten weiterhin einer der größten Bundeswehrstandorte in Deutschland.

Zu den Dienststellen vor Ort gehören zukünftig unter anderem das Bundeswehrmusikkorps (bisher: Heeresmusikkorps), das Bundesamt für Ausrüstung und Nutzung (Bisher: Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung und ITInformationstechnik-Amt der Bundeswehr), das Zentrum Innere Führung, das Bundeswehrzentralkrankenhaus und das Bundeswehrdienstleistungszentrum. In Lahnstein werden zukünftig Teile des Bundesamtes für Ausrüstung und Nutzung, das Kraftfahrausbildungszentrum sowie das Familienbetreuungszentrum stationiert sein.



Unterstützungsangebote

Eine Informationsborschüre über den Einsatz im Ausland

Familienbetreuungszentrum Lahnstein

Weitere Dienststellen am Standort

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.

Standortältester Koblenz und Lahnstein

Ich begrüße Sie herzlich am Standort Koblenz und Lahnstein und wünsche Ihnen, dass Sie sich baldmöglichst in dieser wunderschönen und vielfältigen Region heimisch fühlen.


Beide Garnisonsstädte bieten Familien wie Pendlern ein umfangreiches und attraktives Angebot. Schulen, Kin­dergärten, öffentlicher Nahverkehr, Kultur- und Freizeiteinrichtungen offerieren unseren Soldatinnen und Sol­daten und zivilen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie ihren Familien ausgezeichnete Voraussetzungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.


Koblenz und Lahnstein ist ein Standortbereich mit Zukunft. Die Strukturveränderungen der Bundeswehr haben in den letzten Jahren das Bild dieser traditionsreichen Garnison verändert. Trotz der Reduzierung der Umfänge der Bundeswehr gehören wir zu den Standortbereichen mit der höchsten Zahl an zivilen Mitarbeiterinnen/Mit­arbeitern und Soldatinnen und Soldaten.
Neben den über 15 militärischen und zivilen Dienststellen sind mit dem Bundesamt für Ausrüstung, Informati­onstechnik und Nutzung der Bundeswehr, dem Kommando Sanitätsdienst der Bundeswehr sowie dem Zentrum Innere Führung gleich drei für die Streitkräfte überaus wichtige Einrichtungen vertreten, die alle maßgeblich die tägliche Arbeit in den Streitkräften prägen.
Das Bundeswehrzentralkrankenhaus mit seiner Hochleistungsmedizin und seiner Ausbildungsstätte für Einsatz­medizin ist für die Krankenversorgung und die Gesundheit der Soldatinnen und Soldaten zuständig. Die Qualität des Bundeswehrzentralkrankenhauses wird bei den Bürgerinnen und Bürgern der Region geschätzt. Im Sinne der Verknüpfung der fachlichen/sanitätsdienstlichen und allgemein-militärischen Ausbildung sind Teile des Sa­nitätsregimentes 2 Westerwald, u.a. das Ausbildungs- und Simulationszentrum, auch in Koblenz stationiert. Andere Beispiele für die Vielfalt der Dienststellen in Koblenz sind das Heeresmusikkorps, das Kraftfahr-Ausbil­dungszentrum, die Bundeswehrfachschule und die Wehrtechnische Studiensammlung.


Die Angehörigen der Bundeswehr fühlen sich am Standort Koblenz und Lahnstein ausgesprochen wohl und bes­tens integriert. Wir gehören zum Stadtbild und sind aus dem öffentlichen Leben nicht wegzudenken.


Ich wünsche Ihnen alles Gute, Glück, Freude und Gesundheit für ihre Zukunft in dieser schönen Region.

Generalarzt Dr. Stefan Kowitz
Standortältester Koblenz und Lahnstein
Director Multinational Coordination Centre/European Medical Command

Anreise

Passen Sie jetzt Ihre Datenschutzeinstellungen an, um Google Maps Standortinformationen zu sehen