Betreuung am Standort Nordhorn

Informationen für Bundeswehrangehörige sowie deren Familien, Angehörige und Ehemalige im Rahmen der Betreuung und Fürsorge.

Nordhorn
(c) 2011 Bundeswehr / Kazda

Die Stadt Nordhorn liegt im äußeren Südwesten Niedersachsens, direkt an der Grenze zu den Niederlanden und nahe zum Bundesland Nordrhein-Westfalen. Aufgrund ihrer geographischen Lage auf einer Talsandfläche südlich des Bourtanger Moors und kleinerer emsländischer Moorgebiete führte ein bereits im Mittelalter frequentierter ostwestlicher Heer- und Fernhandelsweg von Bremen nach Amsterdam durch das Siedlungsgebiet Nordhorns. Die nächste Großstadt auf niederländischer Seite ist Enschede, das etwa 33 km südwestlich von Nordhorn liegt. Auf deutscher Seite sind Münster, etwa 78 km südöstlich, und Osnabrück, etwa 80 km östlich, die nächsten Großstädte. Die Landschaft um und in Nordhorn wird geprägt durch die Vechte, den Vechtesee, durch den die Vechte fließt, und die Kanäle Süd-Nord-Kanal, Nordhorn-Almelo-Kanal und Ems-Vechte-Kanal.

Nordhorn und die Bundeswehr

Das Übungsgelände wird vorrangig von der Luftwaffe genutzt. Die Fläche des niedersächsischen Luft-/Bodenschießplatzes Nordhorn beträgt 22 Quadratkilometer. Hauptsächlich werden Anflugverfahren, speziell als Bombenabwurfverfahren mit allen, dafür ausgelegten, Kampfflugzeugmustern durchgeführt. Neben den weltweiten Ausbildungsmöglichkeiten der Luftwaffe ermöglicht der Luft-/Bodenschießplatz Nordhorn mit seinen 7 Kilometern Breite und 6 Kilometern Tiefe Möglichkeiten für Flugübungen über urbanem Gelände. Für die realitätsnahe Ausbildung werden Übungspatronen und -bomben genutzt. 


Standortältester Nordhorn

Kommandeur Luft-/Bodenschießplatz Nordhorn

Anreise

"Passen Sie jetzt Ihre Datenschutzeinstellungen an, um Google Maps Standortinformationen zu sehen"