Betreuung am Standort Wittmund

Kampfjet der Bundeswehr Eurofighter mit Sonderfolierung beim Landeanflug
Bundeswehr/Mick Balter

Der Standort Wittmund liegt zwischen Emden und Wilhelmshaven in der Nachbarschaft von Aurich und Jever. Vom Stadtkern sind es bis zur Küste ca. 15 kmKilometer. Über den Fähranleger Harlesiel erreicht man die Nordseeinsel Wangerooge. In zentraler Lage Ostfrieslands in einer typischen ostfriesischen Landschaft gelegen, bietet das idyllische Wittmund als staatlich anerkannter Erholungsort den idealen Ausgangspunkt für Entdeckungstouren an die Küste, im Land oder in der Stadt.

Die Wittmunder Fußgängerzone mit historischen Häusern, z. B. die Brandtschen Giebel, führt rund um die Nicolaikirche und lädt in einem Rundgang zum Bummeln ein. Inmitten der Fußgängerzone Wittmunds liegt die bekannte Fla­niermeile „Hands of Farne“, die als besondere Attraktion gilt. Nach dem Vorbild Hollywoods hinterlassen bekannte Persönlichkeiten aus Politik, Musik, Sport etc. ihren persönlichen Handabdruck mit Unterschrift auf einer Tonplatte, die dann in der Fußgängerzone eingemauert werden. Hierzu findet zwei bis drei Mal jährlich eine Einweihung der neuen Platten statt, zu denen auch entsprechend Prominente geladen werden. Start- und Endpunkt der Meile bildet der in Deutschland wohl einzige im Jahre 201O eingeweihte Bundespräsidentenplatz, auf dem die Handabdrücke der Bundespräsidenten in Ton verewigt sind.

Im Herzen von Wittmund liegt in der Nähe des Marktplatzes der Schlosspark mit der Schlosswallanlage mit dem einzigen in Ostfriesland fast vollständig erhaltenen Festungswall und dem Schlossgraben des im Jahre 1764 von Friedrich dem Großen zum Abbruch freigegebenen Wittmunder Schlosses. Kleine Wege führen durch den Park und an Wasserflächen ent­lang und laden zum Spazieren gehen ein.


Kasernengelände eines Luftwaffenstandortes.

Standortältester

  • Oberst Kai Ohlemacher

    Oberst Kai Ohlemacher

    Kommodore und Standortältester des Taktischen Luftwaffengeschwaders 71 "Richthofen".

"Passen Sie jetzt Ihre Datenschutzeinstellungen an, um Google Maps Standortinformationen zu sehen"

Vom Autobahnkreuz Oldenburg Ost aus

  • auf die Autobahn A 29 in Richtung Wilhelmshaven fahren
  • an der Ausfahrt Schortens / Jever / Wittmund die Autobahn auf die Bundesstraße B 210 abfahren
  • in Jever der Umgehungsstraße in Richtung Wittmund folgen
  • hinter einem Bahnübergang und dem Ort Asel an der Ampel nach links in Richtung Aurich abbiegen
  • an der nächsten Ampelkreuzung nach rechts in die Isumser Straße abbiegen
  • das Haupttor der Unterkunft befindet sich links
  • Vom Parkplatz aus nach links der Straße folgen
  • am Marktplatz vorbeigehen
  • bei der T-Kreuzung auf die Isumser Straße nach links gehen
  • der Straße bis zu einer Tankstelle folgen
  • auf der rechten Seite hinter der Tankstelle befindet sich die Truppenunterkunft