Besuch im Technik Museum Speyer

Besuch im Technik Museum Speyer

  • Aktuelles
  • Familienbetreuung
Datum:
Ort:
Illkirch
Lesedauer:
2 MIN

In Speyer befindet sich seit fast 30 Jahren ein Museum der Extraklasse auf über 125.000m². Hier sind der Größe keine Grenzen gesetzt, gleich mehrere Dampflokomotiven stehen in der großen Halle und im Freigelände können Flugzeuge und Schiffe besichtigt werden. Die Familien der in Frankreich stationierten Soldaten hatten an diesem Samstag einen ganzen Tag die Gelegenheit die zahlreichen Exponate zu bestaunen und eine Vorstellung in dem IMAX DOME Kino anzuschauen. Zum gemeinsamen Mittagessen trafen sich alle im Museumsrestaurant „Hangar 10“ zu einer schmackhaften Mahlzeit.

Vor dem Technik Museum in Speyer stehen zwei Düsenjäger

Zwei Militärflugzeuge stehen vor dem Technik Museum in Speyer

Bundeswehr/Heiko Schnoor

Klassische Oldtimer aller Marken

Ein Oldtimer der Marke Citroen Traction Avant kann im Museum besichtigt werden

Der Citroen Traction Avant wurde bis 1957 produziert.

Bundeswehr/Heiko Schnoor

Der Besuch beginnt in der großen Haupthalle. Eine Vielzahl historischer Fahrzeuge stehen neben riesigen Dampflokomotiven, hier kann der Besucher sogar die Räder einer Lok in Bewegung setzen. Feuerwehrfahrzeuge, Motorräder, Rennautos und Raritäten wie zum Beispiel einen Dragster mit zwei Sitzen findet man hier.

Flugzeuge und Schiffe in allen Größen

Ein Flugzeug der Junkers genannt Ju ist ein dreimotoriges Flugzeug

Da staunt man nicht schlecht; eine Ju 52/3

Bundeswehr/Heiko Schnoor

Man kommt aus dem Staunen nicht heraus, denn nicht nur am Boden, sondern auch in luftiger Höhe befinden sich die Exponate. Eine Junkers Ju 52/3m hängt an Stahlseilen an der Hallenkonstruktion über den Besuchern und draußen vor der Halle kann der Besucher über eine lange Treppe zu einem Boing 747 Jumbo-Jet empor steigen. Das Lufthansaflugzeug aus den 70er Jahren ist komplett begehbar. Sogar der Frachtraum ist zugänglich und der linke Flügel kann in einer Höhe von 20m über Grund bestiegen werden. Hinunter geht es dann wahlweise wieder über die Treppe oder durch die Tunnelrutsche.

Die Raumfahrtausstellung ist beeindruckend

Ein Space Shuttle ist auch im Museum zu besichtigen

Das einzige bemannte Raumfahrzeug.

Bundeswehr/Heiko Schnoor

Das Space Shuttle BURAN war das Ergebnis eines der ehrgeizigsten Projekte in der Geschichte der russischen Raumfahrt. Der gewaltige Raumgleiter ist 36 m lang, 16 m hoch und wiegt ca. 80 Tonnen.

Zum Abschluss des Tages schauten sich die Angehörigen der FBSt Illkirch noch die Vorstellung „Wunderwelt Südpazifik“ in dem IMAX DOME Kino an. Durch die Darstellung auf der riesigen, gewölbten Leinwand fühlten sich die Besucher wie mitten im Film und sahen beeindruckende Bilder aus einer Welt unter der Wasseroberfläche.

von Heiko  Schnoor