Aus schwindelerregender Höhe ins Elfenreich

Aus schwindelerregender Höhe ins Elfenreich

  • Betreuung und Fürsorge

Das Familienbetreuungszentrum und seine Angehörigen trotzen der schlechten Wettervorhersage und wurden beim Besuch des Holliday Parks mit Sonnenschein belohnt. Ein vergnüglicher und actionreicher Tag stand allen bevor.

Der Holiday Park in Haßloch ist ein Freizeitpark, der seit 1971 existiert und im November 2010 von der belgischen Themenpark-Gruppe Plopsa übernommen wurde. Im Park wurde der erste Freifallturm („Free Fall Tower“) und Rapid River Ride („Donnerfluss“) Deutschlands errichtet.

Das „Majaland“ verzaubert mit seinen vielen Attraktionen und farbenfrohen Darstellungen. Auf dem Rücken von Flip geht es durch die blühende Wiese, hoch hinaus beim Schmetterlingsflug mit Maja und Willi oder im freien Fall auf dem Blumenturm – der Spaß ist hier für die Kinder der Angehörigen garantiert. Bei den „Meet & Greets“ treffen die Kinder Maja und Willi, Wickie und Mia hautnah und erleben mit ihren besonderen „Freunden“ eine schöne Zeit. Aber auch das Elfenreich (Indoor-Spielplatz) lädt zum Tollen und Spielen ein.

Für die Erwachsenen sorgt der Freizeitpark ebenfalls für ausreichend Nervenkitzel. Der Freefall-Tower, SkyFly oder SkyScream – hier steigt, im Wechsel zwischen Schwerkraft und Schweben, Beschleunigung und Abbremsen, fast freiem Fall aus großer Höhe, der Adrenalinspiegel. Herzklopfen und Magenkribbeln ist vorprogrammiert. 

Für ganz Mutige gibt es die Achterbahn „G-Force“, die in rasender Geschwindigkeit, in schwindelerregender Höhe durch den Park befördert.

Wasserbegeisterte kommen bei der Wasserski-Stuntshow, aber auch beim Wickie-Splash und dem Donnerfluss auf ihre Kosten. Für die Ruhigeren bietet sich besonders die Beach Bar für einen Plausch und zum Entspannen an.

Während der Busfahrt informieren der Leiter, Oberstabsfeldwebel Räffle, und sein Stellvertreter, Oberfeldwebel Mittelstädt, die Angehörigen über die Familienbetreuungsorganisation und deren Aufgaben. Die Lage in den Einsatzländern, dem damit verbundenen Auftrag für die Soldaten und die Hintergründe der Einsätze waren ebenfalls Bestandteile des Vortrags.