Veranstaltungsbericht

Zu Besuch im Augsbuger Zoo

Zu Besuch im Augsbuger Zoo

  • Familienbetreuung
  • Betreuung und Fürsorge
Datum:
Ort:
Dillingen an der Donau
Lesedauer:
3 MIN

Nach einem eher durchwachsenen April versprachen die ersten Tage des Mai endlich Besserung. Für die Veranstaltung des Familienbetreuungszentrums (FBZFamilienbetreuungszentrum) Dillingen, deren Betreuungsteil im Augburger Zoo stattfand, meldeten sich fast einhundert Gäste an. Die Hoffnungen wurden nicht enttäuscht und die Teilnehmer konnten einen schönen Tag bei angenehmem Frühlingswetter genießen.

Eine Gruppe Menschen am Eingang zum Augsburger Zoo.

Gruppenbild vor dem Eingang zum Augsburger Zoo

Bundeswehr/Blumenstock

Für diejenigen, die sich besonders schnell zur Veranstaltung angemeldet hatten und dementsprechend auch am Vortragsteil in Dillingen teilnehmen konnten, begann der Tag mit Vorträgen über die Familienbetreuung der Bundeswehr und aktuelle Entwicklungen in den Einsätzen und Missionen. Parallel dazu bastelten die Kinder verschiedenste Tiere sowohl aus der realen als auch der Fabelwelt. Die Ergebnisse wurden entweder gleich den anwesenden Elternteilen geschenkt, für den Muttertag am Folgetag aufgehoben oder in einem Fall sogar dem Leiter des FBZFamilienbetreuungszentrum geschenkt.

Auch der schrille Mandrill wurde besucht

Mandrill-Affe sitzt vor einem Mauerdurchbruch und scheint zu warten.

Was will uns dieser Madrill sagen?

Bundeswehr/Blumenstock

Im Zoo konnten die Gäste dann allerhand Tiere bestaunen, die an diesem Tag den Eindruck machten, auf die menschlichen Besucher gewartet zu haben. Ein Pinguin sah sich vor dem Betreten seiner Höhle nochmal um und man konnte nur raten, ob sein Blick den Gästen galt oder seinem Artgenossen. In jedem Fall schien er sich zu verabschieden und zu fragen, ob man ihm in die Höhle folgen wolle. Wer auch immer gemeint war, sein Kollege blieb lieber im Freien und die Besucher respektierten die Privatsphäre, zumal der Eingang für die meisten doch etwas zu klein war. Ähnlich kommunikativ wirkte ein Mandrill, der sich vor einem Mauerdurchbruch sitzend zu den Gästen umwandte. Auch hier wurden die Besucher animiert, ihm die Worte in den Mund zu legen. Die Phantasie kannte kaum Grenzen und von „Wieviele Eintrittskarten brauchen wir denn jetzt?“ bis zu „Willst du Ketchup zu den Pommes?“ war alles dabei. Die wahrscheinlichste Lösung, dass er einfach nur auf die Fütterung wartete, wurde zwar von keinem der Gäste ins Spiel gebracht, aber das ist bei einem unterhaltsamen Zoobesuch auch nicht das oberste Ziel.

Vernetzung der Familien als Ziel

Familien sitzen gemeinsam am Tisch und unterhalten sich.

Gute Gespräche bei einer Tasse Kaffee

Bundeswehr/Blumenstock

Eine FBZFamilienbetreuungszentrum-Veranstaltung soll aber nicht nur informieren und einen schönen Ausflug bieten, sondern auch Familien vernetzen und den Austausch untereinander ermöglichen. Was kann hierzu besser sein als ein gutes Gespräch bei einer Tasse Kaffee? Schließlich sitzen alle Familien im selben Boot. Ein Familienmitglied ist als Soldat im Einsatz und in vielen Fällen arbeiten diese Soldaten gar nicht weit weg voneinander oder haben ähnliche Aufgaben. Also ein guter Anknüpfungspunkt, um Erfahrungen auszutauschen, wie sich der jeweilige Einsatz auf das Leben der Familie hier in Deutschland auswirkt. Im besten Fall können die eigenen Erfahrungen anderen helfen, kleine Probleme erst gar nicht groß werden zu lassen.

Irgendwann waren die schönen Stunden im Zoo vorbei und die Dillinger Besucher traten den Heimweg an. Man hatte viel erlebt, gute Gespräche geführt und den Tag genossen. Auf der Heimfahrt im Bus tauschten sich insbesondere die Kinder darüber aus, welche aufregenden Tiere sie entdeckt hatten. Natürlich ist solch ein Tag auch anstrengend, sodass mancher die Zeit nutzte, um die Augen zu schließen und sich zu erholen. Bei Ankunft in Dillingen verabschiedete das Team des FBZFamilienbetreuungszentrum Dillingen die Gäste und die ersten sagten gleich ihre Teilnahme für die nächste Veranstaltung im Juni zu.

von Markus  Blumenstock

Besuch des Augsburger Zoos

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Fütterung im Zoo

Bei der Fütterung werden sogar Agutis handzahm

Ein Aguti wird von zwei Pflegern gefüttert.

Elefantenfütterung

Kleiner Imbiss für große Dickhäuter

Zwei Elefanten holen sich Brotstücke aus einem Wasserbecken.

Erdmännchen im Zoo

Ein Erdmännchen sitzt auf den Hinterbeinen und den Blick achtsam gerichtet.

Ein Erdmännchen sieht sich um, ob Gefahr droht.

Alpensteinbock

Auch Alpensteinböcke genießen die Sonne

Ein Alpensteinbock hält genießerisch den Kopf in die Sonne.

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.

Mehr zum Thema