So viel Heimlichkeit in der Weihnachtszeit...

So viel Heimlichkeit in der Weihnachtszeit...

  • Aktuelles
  • Familienbetreuung
Datum:
Ort:
Frankenberg
Lesedauer:
1 MIN

Wie kann sich ein Familienbetreuungszentrum in eine kleine Außenstelle des Weihnachtsmannes verwandeln? Nichts leichter als das, dachte sich das Team des FBZ Frankenberg/Sachsen und startete eine besondere Telefonbetreuungsveranstaltung, die zeigte, dass ungewöhnliche Situationen auch ungewöhnliche Wege erfordern.

Schokoladenweihnachtsmänner stehen in Reih und Glied und gestapelt

Zum Anbeißen, diese Schokoladenweihnachtsmänner

Bundeswehr/Janet Kühl

Lebkuchen, Spekulatius und Co.

So duftete es bereits Ende November in der ganzen Frankenberger Familienbetreuung nach Spekulatius und Lebkuchen. Nüsse, Adventskalender, Schokoladenweihnachtsmänner, Marzipankartoffeln, kleine Präsente und manch andere süße Leckerei belegten die Tische. Im gesamten Team um Oberstabsfeldwebel Kai Voß machte sich eine erste vorweihnachtliche Stimmung breit. Doch noch gab es viel zu tun. Denn all diese Leckereien und Überraschungen wollten verpackt und verschickt werden. Alle im Team halfen mit und so wurde Paket um Paket gepackt und für den Versand vorbereitet.

Lebkuchen, Spekulatius und andere bunte Naschereien in bunten Kisten verpackt.

Süße Leckereien, die darauf warten, verpackt zu werden

Bundeswehr/Janet Kühl

Weihnachtliche Telefonaktion

Doch wie kam es dazu? Da auch das Familienbetreuungszentrum Frankenberg/Sachsen im Moment leider keine Veranstaltungen durchführen darf, aber trotzdem den Kontakt halten möchte, kam man auf die Idee der Telefonaktion. Das Team setzte sich an die Telefone und rief die derzeit in Betreuung befindlichen Personen an. Viele Listen wurden abtelefoniert und oftmals entstanden auch lange Gespräche, in denen das Team Informationen weitergab, Adressen abglich, ein offenes Ohr hatte und all seinen Angehörigen weiterhin viel Gesundheit wünschte.

Auf einem Tisch liegen unter anderem Spielsachen für Kinder

Die kleinen Überraschungen verteilt der Weihnachtsmann sonst bei der Weihnachtsveranstaltung persönlich

Bundeswehr/Janet Kühl

Mit den in den Telefonaten gewonnenen Informationen ging es dann zum Einkaufen. So fanden das weihnachtliche Gebäck und die Süßigkeiten ihren Weg in das Familienbetreuungszentrum. Zu guter Letzt machen sich die Pakete nun auf den Weg zu den Familienangehörigen der Einsatzsoldatinnen und -soldaten und wir hoffen, dass sie für viel Freude bei den Empfängern sorgen.

Wir, das Team des Familienbetreuungszentrums Frankenberg/Sachsen, wünschen allen Soldaten und Soldatinnen zu Hause und im Einsatz sowie ihren Angehörigen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch in das kommende Jahr.

Bleiben Sie gesund!

von Janet Kühl

Support für den Weihnachtsmann

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Weihnachtenleckereien

Weihnachtseinkauf einmal anders

Blick in einen Kofferraum voll mit Weihnachtsleckereien

Viele Spielsachen

Wer bekommt was? Für jedes Kind sollte die passende Überraschung gefunden werden.

Ein Einkaufswagen voll mit verschiedenen Spielsachen.

Geschenke einpacken

Jeder im Team hatte seine Aufgabe. Hier verpackt Frau Dörfel Kerzen in kleine Beutel, die dann mit in die Pakete kommen

Eine Frau hält kleine Beutel mit Kerzen hoch. Vor Ihr stehen noch unverpackte Kerzen.

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.