Gemeinsame Freizeitgestaltung

Besuch des Karls Erlebnis-Dorf

Besuch des Karls Erlebnis-Dorf

  • Familienbetreuung
  • Betreuung und Fürsorge
Datum:
Ort:
Schwerin
Lesedauer:
1 MIN

Rund 300 Angehörige von Soldatinnen und Soldaten im Auslandseinsatz waren der Einladung der Familienbetreuungszentren Schwerin (FBZFamilienbetreuungszentrum) und Warnemünde nach Rövershagen zum „Karls Erlebnisdorf“ gefolgt. Neben den neuesten Informationen aus den Einsatzgebieten erwartete die Gäste neben Karls berühmter Eiswelt voller phantasievoller Figuren viele weitere Attraktionen im Innen- und Außenbereich des Unternehmens.

Ansicht eines Bauernhofes mit Kühen und Stallungen.

Karls Erlebnisdorf bietet viele Attraktionen für Jung und Alt

Bundeswehr/Byczynski

Aufgrund der gültigen Corona Bestimmungen begann die Veranstaltung direkt in Rostock/ Rövershagen. Die neuesten Informationen aus den Einsatzgebieten der Bundeswehr wurden nur schriftlich weitergegeben, bevor Karls Erlebnisdorf die Angehörigen einlud, die Möglichkeiten des Bauernmarktes zu erkunden. Im Hauptgebäude konnten die Gäste die Einkaufswagen mit frisch gebackenem Brot, Bonbons aus der Hausmanufaktur, Blumen, Tassen oder Souvenirs füllen. In „Fietes Schuppen“ gab es ein geflutetes Bauernhaus samt Fischbesatz zu bestaunen und in der Eiswelt märchenhafte Skulpturen. Bei schönstem Wetter drängten noch hunderte weitere Gäste durch den Innen- und Außenbereich des Geländes.

Indoor-Spielplatz mit vielen Attraktionen

Für die jüngsten Gäste gab es nicht nur Erdbeeren zu ergattern. Auf dem weitläufigen Außengelände konnten die Kinder der Gäste auf einem Karussell namens „Fliegender Kuhstall“ Platz nehmen, eine Runde mit der Traktorbahn drehen oder im Aquarium abtauchen. Der Indoor-Spielplatz bot neben dem großen Kletterlabyrinth manch weitere Überraschung für seine Eroberer. In Käpt'n Karls Tobeland luden u. a. große Rutschen und ein Piratenschiff zum ausgiebigen Spielen und Toben ein.

Um 15.00 Uhr endete die Veranstaltung und die Teams der beiden Familienbetreuungszentren traten den Heimweg an. Das sollte jedoch die meisten Gäste nicht davon abhalten den weiteren Tag im Erlebnisdorf zu verbringen. Die nächste Veranstaltung des FBZFamilienbetreuungszentrum Schwerin findet am 23. April statt. Dann erwartet die Angehörigen eine Besichtigung des Volksparkstadions in Hamburg. Der Rundgang führt die Teilnehmer in Bereiche, die einem sonst verborgen bleiben. Dabei erhalten die Besucher einen spannenden Einblick in die Geschichte der verschiedenen Spielstätten des HSV sowie in die Abläufe im Stadion.

von Robert  Byczynski

Fotoserie

Mehr zum Thema