Das Familienbetreuungszentrum besucht den Rostocker Zoo

Das Familienbetreuungszentrum besucht den Rostocker Zoo

  • Aktuelles
  • Familienbetreuung
Datum:
Ort:
Rostock
Lesedauer:
1 MIN

Am Sonntag, den 09.08.2020 ging es bei hochsommerlichem Wetter in den Rostocker Zoo. Etwa 100 Angehörige waren der Einladung des Familienbetreuungszentrums Warnemünde gefolgt.

Eine Gruppe Pinguine im Rostocker Zoo

Pinguine im neuen Polarium

Bundeswehr/Francy Stövhase

Gegen 10:00 Uhr konnte das Team des FBZ die Gäste begrüßen. Unter den Angehörigen und Freunde der Einsatzsoldatinnen und Soldaten waren auch etwa 30 Kinder. Aufgrund der aktuellen Corona-Lage, war der sonst übliche Lagevortrag nicht durchführbar. Alle Gäste erhielten zur Begrüßung eine individuell gepackte Mappe mit allen wichtigen und nützlichen Informationen aus dem Einsatz ihres Angehörigen. Angeregt aber auch nachdenklich tauschten die Angehörigen ihre Erfahrungen aus. Vom Marinekommando führte uns ein gemütlicher Spaziergang durch den Rostocker Stadtpark zum Ziel. Im Zoo erwartete die Angehörigen viele interessante Tierarten und deren Lebensräume zum hautnah erleben. Gegen 12:30Uhr waren alle Gäste und ehrenamtliche Mitarbeiter zum Mittagessen eingeladen. Beim gemütlichen Zusammensitzen in der Elefantenlodge, konnten sich so die Familien untereinander und mit dem Team des Familienbetreuungszentrums, dem Sozialdienst und der Militärseelsorge austauschen. Die kleineren Teilnehmer spielten währenddessen auf dem nahegelegenen Spielplatz. Nach dem Besuch im Zoo erwartete unsere Gäste noch ein Stück Kuchen, Kaffee oder ein Kaltgetränk.

Gut gebrüllt Löwe

Zwei Löwen im Zoo genießen ein Sonnenbad

Löwen genießen ein Sonnenbad

Bundeswehr/Francy Stövhase

Ein Highlight des Tages war die Besichtigung eines der größten Raubkatzen der Welt Ausgewachsene Exemplare erreichen bei einer Länge von über 2,5 m ein Gewicht bis zu 270 Kg. Das Pärchen im Bild genoss friedlich die Sonne.

Polarium

Ein Eisbär im neuen Polarium im Zoo

Eisbär im Wasser im Zoo

Bundeswehr/Francy Stövhase

Erst im letzten Jahr hat der Rostocker Zoo das neue Gehege für die Eisbären und Pinguine eröffnet. Das Polarium zieht viele Besucher an. Unsere kleinen Gäste haben ihre Nasen an die Scheiben gedrückt. Neben den kleinen Frackträgern ist das größte Landraubtier der Erde zu bestaunen. Den imposanten Tieren war an dem warmen Tag eher zum Baden zu Mute.

von Robert Dannehl