Gesundheit für die Seele

Wenn der Dienstbetrieb, insbesondere die Einsatzerlebnisse, zur Überlastung führen - hier werden Sie nicht alleine gelassen.

Bild_NdH_Gesundheit
Bundeswehr/Jonas Weber

Gesundheit für die Seele

Die Aufgaben, denen sich Angehörige der Bundeswehr stellen müssen, sind oft sehr belastend. Auch abseits ihres Dienstes im privatem Umfeld, können ihnen Situationen begegnen, die sowohl physisch als auch psychisch belasten.

Über die zahlreichen Angebote des Dienstherrn hinaus finden Sie, aber auch Ihre Familie und Freunde, Ansprechpartner die Ihnen kompetent zur Seite stehen und Sie in Ihrer schwierigen Zeit begleiten.

Auf der Homepage finden Sie wichtige Informationen für Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr, die im Auslandseinsatz besonderen psychischen Belastungen ausgesetzt sind.
Das Internet-Angebot richtet sich aber nicht nur an die aktiven Soldatinnen und Soldaten im Einsatz, sondern auch an ehemalige Einsatzsoldaten, einschließlich Reservisten sowie an die zurückgebliebenen Angehörigen, die vielfältige neue Herausforderungen bewältigen müssen und dabei psychosozialer Unterstützung bedürfen.


Homepage: www.angriff-auf-die-seele.de
E-Mail:
info@angriff-auf-die-seele.de

Anschrift:
Angriff auf die Seele - Psychosoziale Hilfe für Angehörige der Bundeswehr e.V.eingetragener Verein
c/o Psychotraumazentrum der Bundeswehr
Scharnhorststr. 13
10115 Berlin

Erreichbarkeiten:
Tel.: +49(0)30 692 097 501

Der Krisen Kompass ist ein Verbund ehrenamtlicher Mitarbeiter innerhalb der Katholischen Militärseelsorge und bildet im Katholikenrat beim Katholischen Militärbischof für die Deutsche Bundeswehr den Sachausschuss. Dieser Ausschuss bietet Informationen, Hilfen zur Alltagsbewältigung, Literaturhinweise und geistliche Impulse für den besonderen Alltag einer Familie an.

Homepage: www.krisenkompass.de

Anschrift:
Katholikenrat beim Katholischen Militärbischof
für die Deutsche Bundeswehr
Am Weidendamm 2
10117 Berlin

Die Landesbeauftragten für Psycho-Soziale Kameradenhilfe dienen als Ansprechpartner für Reservisten. Hilfesuchende finden hier einen ersten qualifizierten Mittler, der Betroffene von Einsatzschädigung an qualifizierte Stellen weitervermitteln kann.

Eine Übersicht der einzelnen Landesbeauftragten der Psycho-Sozialen Kameradenhilfe finden Sie auf folgender Seite:

Homepage: https://www.reservistenverband.de/psycho-soziale-kameradenhilfe

Die „PTBSPosttraumatische Belastungsstörung Selbsthilfegruppe Städteregion Aachen und Parkstadt Limburg“ hilft Betroffenen und deren Angehörigen mit Posttraumatischer Belastungsstörung sowie anderen Traumafolgestörungen.

Homepage: http://ptbs-selbsthilfe.eu
E-Mail: office@ptbs-selbsthilfe.eu

Anschrift:
Kirchstraße 110
52134 Herzogenrath

Erreichbarkeiten:
Tel.: +49(0)2406 669908

Suchtselbsthilfe Bundeswehr e.V.eingetragener Verein ist ein Verein, der Aktiven und Ehemaligen sowie deren Familien/Angehörigen Hilfe zur Selbsthilfe bei Abhängigkeitsfragen in der Prävention und Intervention durch ausgebildete betriebliche Suchtkrankenhelfende bietet.

Homepage: https://www.suchtselbsthilfe-bundeswehr.de
E-Mail: dirk.bandholz@soldatenselbsthilfe.de

Anschrift:
Driesener Str. 13
10439 Berlin

Erreichbarkeiten:
Tel.: +49(0)162 274 9685