"Auf gut Glück"

"Auf gut Glück"

  • Rüstzeit
  • Evangelische Militärseelsorge
Datum:
Ort:
Münster
Lesedauer:
1 MIN
Vier Freunde bringen den Gelähmten zu Jesus

Vier Freunde bringen den Gelähmten zu Jesus

Brigitte Pagnoux/Militärseelsorge
„Auf gut Glück“ fanden sich 42 Erwachsene und 38 Kinder Mitte Oktober zu einer einwöchigen Familienrüstzeit im DJH-Resort in Neuharlingersiel ein. Gemeinsam erlebten wir viele „Glücksmomente“ in unterschiedlichen Zusammenhängen.

Zu Tagesbeginn hörten wir biblische Glücksgeschichten, wie z. B.

  • „Mose, du hast Pech gehabt und darum hast du Glück gehabt“,
  • „Josef, die Menschen gedachten es böse mit dir – mit Gott an deiner Seite fandest du dein Lebensglück“,
  • „Bartimäus, Jesus hörte dich und tat dir die Augen auf: Was ein Glück!“ und
  • „Ein Gelähmter erfährt das Glück, vier Freunde zu haben, die ihm 'Beine' machen und zu Jesus bringen“.
Andacht, Basteln, Kanufahren und Familiengottesdienst als Glücksmomente einer Rüstzeit

Andacht, Basteln, Kanufahren und Familiengottesdienst als Glücksmomente einer Rüstzeit

Brigitte Pagnoux/Militärseelsorge

Unser pädagogisches Team vom Evangelischen Militärpfarramt Münster, Kalle und Petra, hatte wieder eine – nein, eigentlich viele – glückliche Hände in der Familienbetreuung. Unter ihrer Anleitung entstanden für jede Familie ein Vogelhäuschen „Hier wohnt das Glück“, „Trautes Heim – Glück allein“ und beflockte T-Shirts mit „Glücksmotiven“.

Gemeinschaftliche Glücksmomente erlebten wir beim Bogenschießen, Kanufahren, „Sockenwerfen“, während der Schatzsuche und beim bunten Abschlussabend. Die Erwachsenen sprachen über persönliche Glücksmomente und die Abwesenheit von Glück in ihrem Leben.

Abschlussgottesdienst in der Deichkirche Carolinensiel

Abschlussgottesdienst in der Deichkirche Carolinensiel

Brigitte Pagnoux/Militärseelsorge

Den abschließenden Familiengottesdienst „Gott nahe sein ist mein Glück“ mit der Feier des heiligen Abendmahls durften wir in der Deichkirche in Carolinensiel feiern. Dort begleitete uns natürlich unsere Kinderkirchenfledermaus Fridolin. Außerdem hatten wir das Glück, dass der dortige Gemeindepfarrer Friedemann Schmidt (ehemaliger Militärpfarrer), der uns ein paar Tage zuvor schon das Besondere einer Deichkirche erklärt hatte, uns im Gottesdienst musikalisch wunderbar begleitete.

In dieser Rüstzeitwoche erlebten wir gemeinsam auf vielfältige Weise: „Gott nahe sein ist mein Glück!“

(Die Autorin, Militärpfarrerin Brigitte Pagnoux, leitet das Evangelische Militärpfarramt Münster.)

von Brigitte Pagnoux