Auszeitseminar

Besuch der INVICTUS GAMES 2023

Besuch der INVICTUS GAMES 2023

Datum:
Ort:
Koblenz
Lesedauer:
1 MIN

Anlässlich der Invictus Games in Düsseldorf veranstaltete die Evangelische Militärseelsorge am Bundeswehrzentralkrankenhaus Koblenz (BwZKrhsBundeswehrzentralkrankenhaus) in Zusammenarbeit mit dem Arbeitsbereich ASEM im September ein dreitägiges Auszeitseminar für die Mitarbeitenden der Psychiatrie und Psychotherapie des BwZKrhsBundeswehrzentralkrankenhaus.

Die Teilnehmer des Auszeitseminars

Die Teilnehmer des Auszeitseminars

Holger Knieling

Mit dem Thema „(Un)Heil sein an Körper und Seele!?“ griff Militärdekan Tim Mahle die beruflichen und persönlichen Erfahrungen der Teilnehmer*innen auf. In Einzelarbeiten, Kleingruppen oder dem Plenum diskutieren die Mitarbeitenden aus den Arbeitsbereichen Pflege und Psychologie intensiv über ihre Strategien, Eindrücke und Sichtweisen im Umgang mit körperlichen, mentalen und seelischen Belastungen und Verwundungen bei Patient*innen. Als wichtiger Aspekt im Bereich der Resilienz wurde hierbei vor allem das Thema der Beziehungsarbeit in den Blick genommen. Dabei stand das Team auch praktisch immer wieder vor der Herausforderung, Aufgaben gemeinsam umzusetzen bzw. Lösungen zu entwickeln. Neben der inhaltlichen Arbeit besuchte das Team der Psychiatrie gemeinsam mit Militärdekan Tim Mahle auch die Spielstätten der Invictus Games, um die Sportler*innen anzufeuern oder um Podiumsdiskussionen zu verfolgen. Natürlich durfte dabei auch der Besuch der Militärseelsorge in der „Respect Area“ nicht fehlen.

von Tim Mahle