Friedolin, die Kirchenfledermaus, feiert „den“ Geburtstag

Friedolin, die Kirchenfledermaus, feiert „den“ Geburtstag

Datum:

Die Geschichte in der Bibel wird so erzählt: 50 Tage nach Ostern trafen sich die Freunde von Jesus in Jerusalem. Es wurde gerade ein großes Fest gefeiert, aber die Freunde trauten sich nicht, daran teilzunehmen. Sie hatten große Angst vor den Soldaten, die Jesus getötet hatten. Also beteten sie zusammen und da erschien ihnen der Heilige Geist und viel Licht. Ein Wunder geschah und die Jünger konnten auf einmal alle Sprachen der Welt sprechen. So konnten sie allen Menschen von Jesus und seinen Taten erzählen. Viele Leute wollten fortan mit ihnen beten und an Jesus glauben. So verbreitete sich die Kunde von Jesus und das war die Geburtsstunde der Glaubensgemeinschaft. Man spricht auch vom sogenannten „Pfingstwunder“.
Durch dieses Ereignis entwickelte sich eine Einheit der Gläubigen, und es begründete somit die Kirche. In den letzten Monaten und gerade zu den christlichen Festen fehlt es uns an Zusammenkünften dieser Gemeinschaft, Corona hat fast alles lahmgelegt. Gott sei Dank hat sich mit Fortschreibung der Geschichte einiges getan und die Kirche hat immer mehr neue Möglichkeiten (Social Media) für sich entdeckt! Der Ökumenische Kirchentag 2021 fand nun als digitale Veranstaltung statt und der Eröffnungsgottesdienst vom Parkhausdach wurde nicht nur im Fernsehen übertragen. Facebook, Instagram, YouTube und viele andere Kanäle verkünden die Frohe Botschaft!