Andacht in der Havelland-Kaserne

Datum:

Im Zentrum der Andacht steht die Lesung (in Ausschnitten) der Passionsgeschichte aus dem 26. und 27. Kapitel des Matthäusevangeliums. Die Geschichte der Verurteilung und Hinrichtung Jesu führt uns vor Augen, dass das Kreuz als Symbol unseres christlichen Glaubens alles andere als ein Zeichen des Triumphes ist. Jesus, der messianische Hoffnungsträger, wird als Verbrecher am Kreuz hingerichtet. Im Spott der Ankläger und der bei der Kreuzigung anwesenden Zuschauer bis hin zu den Mitgekreuzigten spiegelt sich die Anfrage wieder, welcher der christliche Glaube von seiner Geburtsstunde an ausgesetzt ist, nämlich die Frage: Was das für ein schwacher Gott sein müsse, der hinter dieser ganz offensichtlichen Niederlage und diesem Scheitern Jesu stehe?