Gedenktafel für den KFORKosovo Force-Einsatz

Gedenktafel für den KFORKosovo Force-Einsatz

  • KFOR
  • Evangelische Militärseelsorge
Datum:
Ort:
Pristina
Lesedauer:
1 MIN

Am Karfreitag weihte Militärpfarrer Uwe Stegen – gemeinsam mit Angehörigen des 58. Deutschen KFORKosovo Force-Kontingents im Hauptquartier in Pristina – im Rahmen eines Totengedenkens feierlich eine Gedenktafel für die im Einsatz verstorbenen Soldaten ein.

Die neue Tafel gleicht dem Original

Die neue Tafel gleicht dem Original

Militärseelsorge

Bei der Gedenktafel handelt es sich um eine Kopie jener Tafel, die sich inzwischen im KFORKosovo Force-Ehrenhain im Wald der Erinnerung befindet, welcher im November 2020 durch den Befehlshaber des Einsatzführungskommandos, Generalleutnant Erich Pfeffer, eingeweiht wurde. In Auftrag gegeben wurde diese Kopie von Militärpfarrer Matthias Spikermann während seiner Einsatzbegleitung des 57. Kontingentes. Spikermann löste damit ein Versprechen ein, welches er gemeinsam mit Militärgeneraldekan Matthias Heimer im Spätsommer 2018 den Vertrauenspersonen des letzten in Prizren stationierten KFORKosovo Force-Kontingents gab. Die Herstellung der durch die evangelische und katholische Militärseelsorge finanzierten Tafel erfolgte in derselben Werkstatt, in der auch das Original gefertigt wurde.

von Bodo Winkler