Ein Mensch in seinem Widerspruch

Ein Mensch in seinem Widerspruch

  • Evangelische Militärseelsorge
  • Militärbischof
Datum:
Ort:
Berlin

Die Evangelische Militärseelsorge hat in ihrem Haus in Berlin die Weltkrieg II-Kontroverse um den letzten Kommandanten des Panzerschiffs Admiral Graf Spee, Hans Langsdorff, aufgenommen und eine Buch-Neuerscheinung gemeinsam mit dem Verlag Schöningh (Paderborn) vorgestellt. Militärbischof Dr. Sigurd Rink nannte das Buch ein sorgfältig gearbeitetes „Opus Magnum“. „Gedenken soll versöhnen“, sagte er zur heutigen Erinnerung an die Selbstversenkung des Schiffes. Aus dem Buch spreche eine unverlierbare Menschenliebe.

Das Buch von Hans-Jürgen Kaack

Das Buch von Hans-Jürgen Kaack

Militärseelsorge / Roger Töpelmann

In der Marine der Bundeswehr ist die Traditionswürdigkeit Langsdorffs als moralisches und soldatisches Vorbild nicht unumstritten. Der Seeoffizier hatte im Dezember 1939 vor der Mündung des Rio La Plata die etwa 1000-köpfige Mannschaft der Admiral Graf Spee an Land bringen lassen, das Schiff versenkt und sich selbst getötet.

Militärdekan Dr. Klaus Beckmann legte in einer Würdigung dar, der Kapitän habe in der Zeit des Nationalsozialismus, da die Vielschichtigkeit der Menschen ausgemerzt werden sollte, gezeigt, dass er ein „freier Kopf“ geblieben sei. „Er folgte einem ritterlichen Idealbild des Soldaten“, so Beckmann. Ein makelfreies Vorbild gebe es gleichwohl nicht. „Er bleibt ein Mensch in seinem Widerspruch“, sagte der Persönliche Referent des Militärbischofs, zur Erinnerungswürdigkeit innerhalb der Bundeswehr, die er bejahte.
Als Vertreter der Marine hatte Kapitän zur See Andreas Mügge betont, die Bundeswehr gehe mit der militärhistorischen Ausbildung der Soldaten sehr bedacht um und lege auf die Verantwortlichkeit der ein Beispiel gebenden Offiziere großen Wert.

An der Veranstaltung nahmen der Autor des Buches Hans-Jürgen Kaack und Inge Nedden, die Tochter des Kommandanten, mit ihrem Mann Rüdiger teil.

Hans-Jürgen Kaack: Kapitän zur See Hans Langsdorff. Der letzte Kommandant des Panzerschiffs Graf Spee. Eine Biografie. Ferdinand Schöningh-Verlag, Paderborn 2020, 68.00 Euro. ISBN 978-3-506-70262-3


Rüdiger und Inge Nedden schenkten dem Autor ein Bild des Schiffes

Rüdiger und Inge Nedden schenkten dem Autor ein Bild des Schiffes

Militärseelsorge / Roger Töpelmann
Klaus Beckmann bei seiner Laudatio

Klaus Beckmann bei seiner Laudatio

Militärseelsorge / Roger Töpelmann



von Roger Töpelmann