„Unsere Aufgaben sind sich oft ähnlich“

„Unsere Aufgaben sind sich oft ähnlich“

  • Evangelische Militärseelsorge
  • Militärbischof
Datum:
Ort:
Berlin
Lesedauer:
1 MIN
Begegnung in der Dienststelle der Wehrbeauftragten in Berlin: Wehrbeauftragte Eva Högl und Militärbischof Bernhard Felmberg

Begegnung in der Dienststelle der Wehrbeauftragten in Berlin: Wehrbeauftragte Eva Högl und Militärbischof Bernhard Felmberg

Deutscher Bundestag/Amt der Wehrbeauftragten

Die Wehrbeauftragte und der Militärbischof haben viel gemeinsam. Beide sollen den Soldatinnen und Soldaten dienen, sollen die Menschen im Blick behalten – gerade dann, wenn andere den Fokus vielleicht mehr auf das „Funktionieren“ der Truppe legen. Die Wehrbeauftragte des Deutschen Bundstages Dr. Eva Högl und der evangelische Militärbischof Dr. Bernhard Felmberg trafen sich zum Meinungsaustausch in Berlin.

Ausgehend von der Wertschätzung für die Arbeit des jeweils anderen, kamen sie schnell auf die Themen zu sprechen, die Bundeswehrangehörige aktuell beschäftigen: von der Amtshilfe bis zur Quarantäne. Der Bischof nannte noch eine ganz andere Herausforderung: wenn Menschen, die eigentlich eine militärische Ausbildung haben, plötzlich mit der Situation in Alten- und Pflegeheimen konfrontiert werden, kann dies belastend sein. Die Erfahrung von Hilflosigkeit und der Umgang mit körperlich schwachen und seelisch bedrückten Menschen ist mühsam und kann zu Überforderung führen. Dies gilt auch für das unmittelbare Miterleben von Sterben und Tod. Darauf muss die Seelsorge eingehen.

Die Wehrbeauftragte zeigte Sympathie für die Idee, das „Haus Benedikt“, die Kapelle der Militärseelsorge in Masar-i Scharif, nach ihrem Abbau im Einsatzland in die Nähe des „Waldes der Erinnerung“ nach Geltow zu holen. Sie betonte auch den Wert des Lebenskundlichen Unterrichts, mit dem die Militärgeistlichen die Soldaten begleiten und auf ihre Fragen eingehen.

Bernhard Felmberg: „Die Arbeit der Wehrbeauftragten ist deshalb so wertvoll, weil sie den Anliegen der Soldatinnen und Soldaten ohne große bürokratische Hürden Gehör verleiht. Unsere Aufgaben sind sich oft ähnlich.“ Deshalb wurde auch für die Zukunft ein regelmäßiger Austausch vereinbart.

von Militärseelsorge