Yippie yeah …

Yippie yeah …

  • Rüstzeit
  • Evangelische Militärseelsorge
Datum:
Ort:
Münster
Lesedauer:
1 MIN
Familienrüstzeit auf dem Ponyhof mit Gottesdienst und Ausritt

Familienrüstzeit auf dem Ponyhof mit Gottesdienst und Ausritt

Militärseelsorge

Fahren wir oder fahren wir nicht? Lange stand nicht fest, ob wir in diesem Jahr wieder unsere Familienrüstzeit auf dem Ponyhof in Eslohe erleben dürfen. Und dann durften wir im September doch mit 64 Familienmitgliedern fahren!

Was ist das Besondere an einer Ponyhofrüstzeit?

Auf einem Pony sitzend lässt sich – für die Kinder – während der Ponywanderung an den Vormittagen gut erzählen, was im Moment nicht so gut läuft in der Schule oder zu Hause oder …

„Walk & talk“ ist für die Erwachsenen eine gute Gelegenheit, von ihren Geschichten sowie Sorgen, Träumen und Wünschen einfach so zu erzählen …

In der Freitagabendandacht „Die Kerze brennt“ hörten wir die gleichnamige Geschichte und jeder und jede durfte ein Teelicht anzünden für besondere Wünsche und Sorgen des zu Ende gehenden Tages.

Samstagabend feierten wir einen Familiengottesdienst („Aller Augen warten auf Dich …“) im offenen Zelt. Natürlich bekamen wir auch diesmal wieder Besuch von der Kirchenfledermaus Fridolin, die sich Gedanken darüber machte, dass Erwachsene Schönheit immer erklären wollen. „Schönheit kann man nicht erklären“, sagt Fridolin. Man muss nur die Augen aufmachen! Sehen lernen übten wir an diesem Abend in vielfältiger Weise. Zum Abschluss dieses Gottesdienstes konnten wir das erste Mal mit unseren neuen Einzelkelchen Abendmahl feiern.

(Die Autorin, Militärpfarrerin Brigitte Pagnoux, leitet das Evangelische Militärpfarramt Münster.)

von Brigitte Pagnoux