Neujahrsfest

Botschaft des Militärbundesrabbiners zu Rosch Haschana

Botschaft des Militärbundesrabbiners zu Rosch Haschana

  • Militärbundesrabbiner
  • Jüdische Militärseelsorge
Datum:
Lesedauer:
1 MIN

Im Buch des Lebens, des Segens, des Friedens und des guten Auskommens mögen wir von Dir bedacht und darin eingeschrieben werden, zu gutem Leben und zum Frieden.

Von Sonntagabend, 25. September, bis Dienstagabend, 27. September, findet das jüdische Neujahrsfest Rosch Haschana statt. An diesen Tagen feiern Jüdinnen und Juden die Erschaffung des Menschen mit all seinen körperlichen, geistigen und moralischen Fähigkeiten und erkennen die göttliche Herrschaft über sich an. In dieser Zeit werden wir uns unserer ethisch-religiösen Verantwortung für die Welt bewusst und arbeiten in besonderer Weise am Tikkun Olam, der Verbesserung der Welt. Militärbundesrabbiner Zsolt Balla richtet eine Ansprache an jüdische Soldatinnen und Soldaten.

Äpfel, Honig und Weintrauben zu Rosch haSchana.

Am Neujahrsfest Rosch Haschana ist es üblich, Äpfel mit Honig zu essen, damit das neue Jahr viel Freude bringt und „süß“ ist.

Bundeswehr/Marc Bienek

Rosch-Haschana-Botschaft für Soldatinnen und Soldaten

In der Mischna (Rosch Haschana 1,2) heißt es, dass am jüdischen Neujahrstag, Rosch Haschana, „alle Geschöpfe vor Ihm (dem Ewigen) zum Gericht gehen, wie Bene Maron“. Im Talmud wird gefragt, was der Ausdruck „Bene Maron“ bedeutet. Eine der Antworten, die der Talmud gibt, ist, dass dieser Ausdruck sich auf die Soldaten König Davids bezieht, die einer nach dem anderen vor den König treten. Der Mensch hat nicht nur eine individuelle Verantwortung, sondern auch eine soziale Verantwortung, genau wie die Soldaten. Ein Soldat zu sein bedeutet, unsere Individualität zum Besten unserer Gesellschaft einzusetzen, um die Harmonie zwischen dem Einen und den Vielen zu erreichen.

An Rosch Haschana werden wir beurteilt, wie gut wir als Soldaten im vergangenen Jahr waren. Haben wir unser Bestes gegeben? Haben wir bedacht, wie sich unser Handeln auf uns alle auswirkt? Möge das kommende Jahr eine Zeit sein, in der wir uns gegenseitig als Kameraden sehen, um zu verstehen, was uns alle miteinander verbindet und wie wir alle eine individuelle Verantwortung füreinander tragen.

Zsolt Balla
Militärbundesrabbiner

Das Militärrabbinat wünscht allen Feiernden ein gutes und süßes 5783!

Mehr zum Militärbundesrabbiner

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.