Einladung der Katholischen Militärseelsorge Augustdorf und Ahlen zu einer Soldaten-Werkwoche vom 15. bis 21. August 2022 nach Hamburg

Warum eine religiöse Werkwoche in Hamburg?

Diese Frage ist berechtigt. Es gäbe sicher andere, ruhigere und stillere Orte um eine religiöse Werkwoche durchzuführen. Derzeit leben in Hamburg 1,85 Millionen Einwohner. Wie keine andere Stadt, war und ist diese Metropole geprägt, von einem multikulturellen und religiösen Zusammenleben von Menschen aus unterschiedlichen Ländern. Trotz dieser Verschiedenheit haben Menschen einen Weg gefunden sich zu integrieren und in guter Weise miteinander auszukommen.

In einer Kompanie braucht es von Zeit zu Zeit eine Selbstvergewisserung darüber, wie Dienst und Alltag in der Kaserne im Miteinander gut funktioniert. In theoretischen und praktischen Modulen möchten wir das gemeinsam erarbeiten.

In geistlichen Impulsen am Morgen und Abend in der St. Ansgar – Kapelle wird es die Möglichkeit geben, über “Gott und die Welt” etwas nachzudenken und eventuell wieder neu angestoßen auf Entdeckungsreise zu gehen, was es zwischen Himmel und Erde gibt, was uns prägt, beeinflusst und führt.

Bei alledem kommt die Erholung nicht zu kurz. Es wird genügend Zeit geben die Stadt auch auf eigene Faust oder in Gruppen zu erkunden.

Leitung:
Militärpfarrer P. Fries SAC, Katholisches Militärpfarramt Ahlen
Pfarrhelferin D. Weber, Katholisches Militärpfarramt Augustdorf