Nachbereitungsseminare für Amtshilfe

Nachbereitungsseminare für Amtshilfe

  • Coronavirus
  • Katholische Militärseelsorge
Datum:
Ort:
Erfurt
Lesedauer:
1 MIN

In der Corona-Krise hat die Bundeswehr einmal mehr gezeigt, dass sie eine verlässliche Stütze unserer Gesellschaft ist. Durch zahlreiche Initiativen und durch Amtshilfe konnte und kann gegenwärtig ein bedeutender Anteil im Kampf gegen COVID19 geleistet werden. Dabei waren zahlreiche Soldatinnen und Soldaten gebunden und standen über lange Zeiträume fernab von ihren Wohnsitzen und Familien im Dienst.

Ärmel einer Feldbluse und Patch mit der Aufschrift Corona Busters - Gesundheitsämter Berlin

Tausende Soldatinnen und Soldaten waren in Altenheimen, Krankenhäusern und Gesundheitsämtern im Kampf gegen die Corona-Pandemie im Einsatz.

KS / Barbara Dreiling

„Hilfe für die Helfer:innen“ war und ist ein entscheidendes Motiv für die nun begonnenen Nachbereitungsseminare für jene Soldatinnen und Soldaten, die in ganz unterschiedlichen Bereichen dazu beigetragen haben, dass unsere Gesellschaft die Corona-Herausforderungen bewältigt.

Vor allem die tägliche Begegnung mit Leid, Gebrechen und Sterben sowie die Herausforderung eines würdevollen Umgangs mit Alter und Krankheit sind Gesprächsthemen dieser Seminare, die Entlastung schaffen wollen. Die Militärseelsorge unterstützt und trägt gerne dazu bei, dass die Soldatinnen und Soldaten Anerkennung und Unterstützung erfahren, und steht als Gesprächsangebot immer bereit.

Bei einem gemeinsamen Abend, zu dem auch Vizeadmiral Thomas Daum gekommen war, konnten sich alle Teilnehmenden in angenehmer Atmosphäre über das Erlebte austauschen.

Wir sagen: Danke für euren Dienst!
 

von Martin Diewald