Weltfriedenstag in Frankenberg

Weltfriedenstag in Frankenberg

  • Weltfriedenstag
  • Katholische Militärseelsorge
Datum:
Ort:
Frankenberg

Weltfriedenstag in Frankenberg

Am 9. September 2019 war es endlich soweit, das Katholische Militärpfarramt Frankenberg feierte den Gottesdienst zum Weltfriedenstag im Bereich des Katholischen Militärdekanates Berlin.

Soldat mit einem Gesangbuch beim Friedensgottesdienst

Weltfriedenstag in Frankenberg

KS/Barbara Dreiling

Zum Gottesdienst in der Katholischen Kirche „St. Antonius“ in Frankenberg kamen fast 150 Soldatinnen und Soldaten sowie Zivilangestellte und Gäste. Der Hauptzelebrant war Bischof Heinrich Timmerevers vom Bistum Dresden–Meißen. Außerdem zelebrierten der Stellvertreter des Leitenden Militärdekans, Dekan Schaller aus Berlin, und Militärdekan Dr. Balogh aus Dresden sowie Militärpfarrer Gräßer vom Katholischen Militärpfarramt Frankenberg.

Nach der Heiligen Messe begaben sich die Gottesdienstteilnehmer in die Wettiner-Kaserne zum anschließenden Empfang.
Nach den Worten von Bischof Timmerevers und Militärdekan Schaller bedankte sich Militärpfarrer Gräßer beim Küster der Katholischen Gemeinde Frankenberg sowie dem Küchenmeister der Truppenküche Frankenberg, indem er beiden je eine Flasche Rotwein überreichte.

Danach begann in der Truppenküche Frankenberg das gemeinsame Mittagessen. Nach dem Mittagessen fand Bischof Timmerevers Zeit, mit den Soldaten ins Gespräch zu kommen und es entstand ein munteres Frage- und Antwortspiel.

Zum Abschluss gab es im Katholischen Militärpfarramt Frankenberg noch einen Kaffee und Militärdekan Schaller bedankte sich beim Bischof für diesen Gottesdienst zum Weltfriedenstag.


von Sebastian Gräßer