Wintersportexerzitien im Allgäuhaus Wertach

Wintersportexerzitien im Allgäuhaus Wertach

  • Werkwoche
  • Katholische Militärseelsorge
Datum:
Ort:
Kaufbeuren

Am 17. Februar 2020 startete unsere kleine Gruppe von 18 Teilnehmern zusammen mit Militärpfarrer Bauhofer in die Wintersportexerzitien im schönen Allgäuhaus in Wertach.

Unter dem Motto der Elemente starteten wir jeden Morgen bei einer Morgenandacht mit dem Tagesimpuls in den neuen Tag. Wer sich nicht vor dem frühen Aufstehen scheute, konnte bereits zuvor ab 6.30 Uhr unter der Anleitung von Stabsfeldwebel Wachsner-Schneider beim morgendlichen Yoga langsam den Tag einläuten.

Skifahrer am Hang

Skifahrer am Hang

KMBA/Karolin Schneck

Im Anschluss an ein ausgiebiges Frühstück teilten wir uns in kleine Gruppen auf, um unserem Wintersport nachzugehen. Von 9 bis ca. 15 Uhr stand Ski-Alpin, Langlaufen, Skitouren gehen, sowie Wandern auf dem Programm. Auch wenn die Schneelage dieses Jahr recht enttäuschend ausfiel, so ließen wir uns nicht entmutigen. Unsere Kleingruppen verteilten sich auf der Suche nach guten Schneeverhältnissen von Reutte bis nach Oberstdorf und so war auch dieses Jahr das Wintersportprogramm ein voller Erfolg.

Im Anschluss an das Sportprogramm stand die Oasen-Zeit an. Diese diente dazu, ganz in Ruhe in uns zu gehen, um den heutigen Tagesimpuls zu verarbeiten.

Montag: Wasser – ein kostbares Gut, das wir als allzu selbstverständlich hinnehmen. Doch zeigt uns das Fehlen von Wasser ganz klar, wie essentiell wichtig es für uns ist. Wasser ist Leben!

Dienstag: Feuer – steht oftmals für Be-Geist-erung! Wofür brenne ich, was begeistert mich und verleiht mir Kraft?

Mittwoch: Erde – wir leben von den Gaben der Erde, sind stets mit ihr verbunden! Kenne ich den Wunsch, mich „zu erden“?

Donnerstag: Luft – nichts Materielles und doch können wir ohne sie nicht leben. Man kann sie nicht anfassen, dennoch kann man sie fühlen, hören, riechen…

Und ganz im Sinne der Elemente sorgte Militärpfarrer Bauhofer durch kleine zusätzliche Einlagen dafür, dass wir uns als Gruppe mit dem jeweiligen Element beschäftigten. So gehörte natürlich zum Tagesimpuls „Feuer“ auch eine abendliche Fackelwanderung dazu.

Entzünden der Fackeln an der Feuerschale

Entzünden der Fackeln an der Feuerschale

KMBA/Karolin Schneck

Den Tagesimpuls vertieften wir in der täglichen Bildmeditation, danach gingen wir zum Abendessen über – Tischgebet natürlich mit eingeschlossen. Im Anschluss sprachen wir in der Gruppe darüber, was der heutige Tagesimpuls für Gedanken in uns geweckt hat. Wie haben wir uns damit gefühlt. Sind wir zu einer neuen Erkenntnis gekommen? Nach der Abendrunde gingen wir in den gemütlichen Teil über, bei fröhlichem Beisammensein.

Am 20. Februar 2020, dem „schmutzigen Donnerstag“, war das Abendprogram das besondere Highlight. Ein Abend voller Musik und Spaß. Zu den Gitarrenklängen von Hauptmann Andy Lax und Hauptmann Peter Krischke sangen wir manch lustiges Lied, mit einer Begeisterung, welche auch die restlichen Übernachtungsgäste ansteckte und zum Mitsingen veranlasste.

Nach dem Abschlussgottesdienst am 21.Februar verabschiedeten wir uns voneinander und reisten von einer wunderschönen Woche gestärkt zurück nach Hause.

von Lisa Pfitzner

Bilder