Wunsch nach Frieden wird lauter

Friedensgebet in der Tomburg Kaserne Rheinbach

Friedensgebet in der Tomburg Kaserne Rheinbach

  • Gottesdienst
  • Katholische Militärseelsorge
Datum:
Ort:
Nörvenich
Lesedauer:
1 MIN

Gemeinsam für den Frieden beten

Auf Einladung der Evangelischen Militärseelsorge Rheinbach fand in der Tomburg-Kaserne in Rheinbach ein ökumenisches Friedensgebet unter Beteiligung der Katholischen Militärseelsorge Nörvenich statt.

Pfarrhelferin Junkers und Pastoralreferentin vom Holt beim ökumenischen Friedensgebet

Pfarrhelferin Junkes vom evangelischen Militärpfarramt Rheinbach (li.) und Pastoralreferentin vom Holt (re.) beim ökumenischen Friedensgebet in der Tomburg-Kaserne in Rheinbach

KMBA / Johannes Bresa

Thematisiert wurde unter anderem der gegenwärtige Ukrainekonflikt und das damit verbundene Leid der betroffenen Menschen. Der Wunsch nach Frieden wird spürbar lauter und als starkes Zeichen dafür zündeten die teilnehmenden Soldatinnen und Soldaten symbolisch eine Gebetskerze an.

Pfarrhelferin Junkes vom Evangelischen Militärpfarramt Rheinbach und Pastoralreferentin vom Holt führten durch dieses Friedensgebet, das großen Anklang bei den Teilnehmern fand. Die musikalische Begleitung gestaltete Pfarrhelfer Johannes Bresa, der vertraute Klänge zum Thema Frieden darbot. Nach der Andacht war die Möglichkeit zum gemeinsamen Austausch beim Kirchenkaffee.

von Sylvia vom Holt