Viele Wege führen nach Lourdes

Mit dem E-Bike nach Lourdes

Mit dem E-Bike nach Lourdes

  • Wallfahrt
  • Katholische Militärseelsorge
Datum:
Ort:
Lourdes
Lesedauer:
1 MIN

Viele Wege führen nach Lourdes

Stabsbootsmann Sascha Schuhmann vom Landeskommando Brandenburg in Potsdam ist gerne unterwegs. Mit seinem E-Bike fuhr er jetzt zur 62. Internationalen Soldatenwallfahrt nach Lourdes.

Protagonist in Lourdes-Reportage steht im Heiligen Bezirk

Stabsbootsmann Sascha Schuhmann vom Landeskommando Brandenburg fuhr mit dem E-Bike nach Lourdes

KS / Jörg Volpers

Gewöhnlich reisen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Internationalen Soldatenwallfahrt aus Deutschland per Sonderzug nach Lourdes. Manches Funktionspersonal und das Unterstützungskommando mit KfzKraftfahrzeug, einige Mitwirkende – wie das Musikkorps oder auch der Katholische Militärbischof – kommen mit verschiedenen Luftfahrzeugen. Im Lauf der Jahrzehnte gab es auch schon Wanderer, Motorrad-Wallfahrer und Pilger mit Fahrrad, aber dass jemand von Deutschland aus über Italien, Marokko und Spanien den südfranzösischen Marienwallfahrtsort erreicht, dürfte ziemlich einmalig sein.

Stabsbootsmann Sascha Schuhmann vom Landeskommando Brandenburg in Potsdam ist gerne unterwegs – vorzugsweise zu Fuß oder per Fahrrad und auf Pilgerwegen. In Lourdes war er Mitte Mai nun zum dritten Mal dabei.

Nach seiner zweiten Wallfahrt 2015 war er zu Fuß durch die Pyrenäen auf einem der Jakobswege Richtung Santiago de Compostela gelaufen. Und als er sich später ein E-Bike kaufte, kam er auf die Idee, beim nächsten Mal den Hinweg zu nutzen und dann damit zu fahren.

Zur vollständigen Kompass-Reportage „Viele Wege führen nach Lourdes“. (PDF, 203,9 KB)


von Jörg Volpers
Eine Soldatinn und ein Soldat schöpfen Lourdes-Wasser