Wallfahrten zur Klosterruine Abbaye d´Aulne

Wallfahrten zur Klosterruine Abbaye d´Aulne

  • Katholische Militärseelsorge
  • Wallfahrt
Datum:
Ort:
SHAPE
Lesedauer:
1 MIN
Teilnehmer der Miniwallfahrt zur Klosterruine Abbaye d´Aulne mit einer Fahne der Militärseelsorge

Teilnehmer der Miniwallfahrt zur Klosterruine Abbaye d´Aulne

KMBA/Ronny Weber

Fußwallfahrten des deutschen Auslands-Militärpfarramts

Pilger mit der Fahne der Militärseelsorge an der Klosterruine Abbaye d´Aulne

Pilger mit der Fahne der Militärseelsorge an der Klosterruine Abbaye d´Aulne

KMBA/Ronny Weber

Auch die deutsche Katholische Militärseelsorge in Belgien beteiligte sich an den diesjährigen Regional-Wallfahrten, die die Internationale Soldatenwallfahrt nach Lourdes 2021 ersetzen bzw. ergänzen.

Die Pilgerfahrt in Belgien fand von SHAPESupreme Headquarters Allied Powers Europe aus sogar an drei einzelnen Tagen (19., 20. und 22. Mai) statt, dabei konnten die Soldatinnen und Soldaten allerdings nicht ihre Uniform tragen, daher gibt es nur Bilder von „Zivilisten“. Das Hauptziel des Pilgerwegs war die Klosterruine Abbaye d‘Aulne.

Auf dem Gruppenfoto sind die Teilnehmer bzw. Wallfahrtsleiter (von links nach rechts): der italienische Katholische Militärpfarrer Don Salvatore, der deutsche Katholische Militärpfarrer Sebastian Gräßer, der deutsch-italienische Verantwortliche für das Gemeindezentrum Pater-Rupert-Mayer-Haus Giampietro Sanna (mit der Fahne der Katholischen Militärseelsorge) und der deutsche Evangelische Militärpfarrer Rüdiger Scholz. Im Hintergrund ist im Tal die Klosterruine Abbaye d´Aulne zu sehen.


von Ronny Weber / Jörg Volpers