Radio Andernach im Einsatz

Radio Andernach ist ab jetzt noch näher dran an den Soldatinnen und Soldaten des MINUSMAUnited Nations Multidimensional Integrated Stabilization Mission in Mali-Einsatzes.

Unser Korrespondenten-Team vor Ort

Radio Andernach ist ab jetzt noch näher dran an den Soldatinnen und Soldaten des MINUSMAUnited Nations Multidimensional Integrated Stabilization Mission in Mali-Einsatzes. Oberleutnant Karol S. und Oberfeldwebel Dennis S. stoßen als Teil des 18. DEU-Einsatzkontingentes das redaktionelle Fenster der Truppe in Mali ein Stückchen weiter auf. Sie sammeln ab jetzt vor Ort begeisternde, spannende und interessante Geschichten aus dem Einsatz direkt in unser Programm. Die Gelegenheit viele Fragen zu beantworten: „Warum ist ausreichend Trinken im Einsatz noch wichtiger als in der Heimat?“, „Was macht die Militärpolizei im Einsatz?“ oder „Wie wird meine Wäsche im Einsatz wieder sauber?“. Ein Service der Orientierung im Einsatz bietet und dabei hilft den Einsatz gut zu überstehen. Das Korrespondenten-Team bietet aber auch jederzeit die besondere und ganz persönliche Möglichkeit zu grüßen, ob Geburtstagsgruß, Hochzeitstag oder einfach nur so völlig egal. Diese Grußbrücke können Soldaten im MINUSMAUnited Nations Multidimensional Integrated Stabilization Mission in Mali-Einsatz betreten, um im Camp Castor in andere Einsatzgebiete der Bundeswehr oder – Dank Radio Andernach APP - auch ihre Lieben daheim zu grüßen. Zusammen mit den von unseren Redakteuren in Gao erstellten Nachrichten, die Sie mit dem Wichtigsten aus ihrem Einsatz, Bundeswehr, Deutschland und der Welt informieren, wird die Verbindung in die Heimat noch ein Stück stabiler.   

von Karol Schardt
zwei Soldaten im Auslandseinsatz mit Mikrofon
Bundeswehr/Jechow

Der Weg nach Mali

/
  • MALI-Station-1 4zu3 50zu50
    01

    Der erste Schritt ist getan

    Die Kisten sind verschickt, die Rucksäcke gepackt und die Mikros sind startklar:

    Radio Andernach geht wieder in den Einsatz.
    Unser Korrespondententeam bildet für Sie die Brücke in die Heimat - direkt aus Mali.
    Getreu unseres Credos „Soldaten senden für Soldaten“ sind wir schon bald Teil des Deutschen Einsatzkontingentes MINUSMAUnited Nations Multidimensional Integrated Stabilization Mission in Mali in Gao.

  • MALI-Station-2 4zu3 50zu50
    02

    Kurzer Zwischenstopp...

    ...für unser Korrespondententeam nach 77.143 Schritten (54 km) in der isolierten Unterbringung in Bonn.

    Gute Gelegenheit bereits jetzt am Einsatzprogramm zu feilen und Ideen zu sammeln für eine abwechslungsreiche Mischung aus der Themenwelt Mali, Bundeswehr, Deutschland und der Welt.
    Zu viel verraten wird allerdings noch nicht - außer soviel: den besten Musik-Mix für ihren Kontingenttag im MUNISUMA-Einsatz können Sie bald mitbestimmen. Einfach einen Hörer-Hit bei unseren Kameraden in Gao einsprechen und schon werden Sie Teil unserer Playlist

  • MALI-Station-3 4zu3 50zu50
    03

    Wechsel in die Dimension Luft...

    …erfolgt gleich nach weiteren 34.000 Schritten und dem Check-In in Köln/Bonn. Mitten im Handgepäck heißt es warten bis das Team der Luftwaffe übernimmt und den Sprung auf den afrikanischen Kontinent ermöglicht. Letzter Check der Ausrüstung, ob nichts vergessen wurde. Dann kann es ja losgehen - MINUSMAUnited Nations Multidimensional Integrated Stabilization Mission in Mali – unser Korrespondententeam ist unterwegs...

  • MALI-Station-4
    04

    Luftlinie Mali...

    …Schrittzähler ist auf den Über-den-Wolken-Modus umgestellt. Obwohl zugegebenermaßen der Bewegungsfreiraum für die nächsten 6.381.423 Schritte (4467 km) eingeschränkt sein dürfte. Nächster Stopp - Bamako – bis dahin heißt es noch einmal Kräfte tanken mit dem Radio Andernach-Stream per App, damit unser Korrespondententeam mit vollen Akkus für Ihr Einsatzprogramm MINUSMAUnited Nations Multidimensional Integrated Stabilization Mission in Mali an den Start geht.

  • MALI-Station-5_neu
    05

    Ankunft in Gao

    Sardinien. Bamako. Gao. Und die Reise ist vollbracht. Circa 6,7 Millionen Schritte (5.400 Kilometer) in 11 Stunden hinter uns gebracht, die Einsatzkisten ausgeräumt und verstaut, die Mikros aufgeladen, die Shelter bezogen. Radio Andernach ist im Camp Castor angekommen und unsere beiden Korrespondenten Karol und Dennis mussten feststellen: Mensch, das ist ganz schön heiß hier! Aber unabhängig von den Reisestrapazen gilt eines: Ab sofort kann sich das DEU Einsatz Kontingent MINUSMAUnited Nations Multidimensional Integrated Stabilization Mission in Mali auf Nachrichten, Beiträge, Musik, Veranstaltungen und Grüße direkt aus ihrer Mitte heraus freuen. Oberleutnant Karol S. und Oberfeldwebel Dennis S. sind im Weißen Stab im Camp Castor zu finden, Raum 15 im Obergeschoss und freuen sich auf Ihren Besuch. Aber in den nächsten Wochen werden die beiden sicherlich auch Sie besuchen.