Der Radio Andernach Musiktipp

Jede Woche neue Hits in Ihrem Einsatzradio.

Der aktuelle Musiktipp

Egal, ob Geheimtipps oder etablierte Superstars – wir stellen Ihnen die interessantesten Neuerscheinungen der Musikwelt vor. Jede Woche frisch für Sie reingehört und im Programm von Radio Andernach vorgestellt, hier können Sie den aktuellen Musiktipp nachlesen. 

Eine Illustration eine Mikrophons, nebenstehend die Aufschrift "Musiktipp".

Der Radio Andernach Musiktipp - jede Woche neu!

Bundeswehr/Traub

Der Radio Andernach Musiktipp der 37. Kalenderwoche

Gegenteiliger könnte es gar nicht werden. Imagine Dragons überzeugen als Band im Genre Alternative – Indie Rock mit Pop Einflüssen und Rudimental setzt wieder auf etliche Feature mit Größen aus der Musikindustrie und ganz vielen Elektronischen Beats.

Imagine Dragons#en – Mercury Act 1

Gerade mal 4 Jahre nach der Gründung schafften die Jungs ihren Durchbruch. Mit dem Song ,,Radioactive‘‘ setzten die Jungs von Imagine Dragons ihren Signatur Sound. Jeder Song baut sich auf. Langsam, dunkel, ein bisschen melancholisch und haut dann richtig rein. Alle Instrumente und Sänger Dan Reynolds geben alles. Was aber nicht heißt, dass sie nichts Anderes können. Zum Beispiel bei der zweiten Nummer auf ihrem neuen Album Mercury Act 1 - Lonely, gehen sie in eine andere Richtung. Es wird fröhlicher und hat an sich kaum noch was mit Rock zu tun. Die komplette Platte ist relativ poplastig und gar nicht so rockig wie ihre Vorgänger. Bis auf zwei Tracks, da wird es dann aber richtig rockig, sogar mit leichten Metall Einflüssen. Zusammengefasst: Sie variieren ihren Sound auf der neuen LP. Das liegt daran, dass die Platte hauptsächlich in der Corona Zeit entstanden ist und um die Höhen und Tiefen in den Letzen Jahren besser verdeutlichen zu können, haben sie den Einsatz der verschiedenen Genre genutzt. Eine klassische Rockband sind die Imagine Dragons schon lange nicht mehr. Sie haben sich eben weiterentwickelt. Wie das klingt hören sie auf der neuen Platte Mercury Act 1.

Das Cover zeigt einen fallenden Man als Cartoon-Zeichnung.

Imagine Dragons - Mercury Act 1

MPN

Rudimental - Ground Control

BBC–Festivalband des Sommers. Mercury Prize Nominierung. Brit-Award für die Beste Single. Und noch einiges mehr - das alles nur mit einer einzigen Single. Ist schon eine starke Leistung, insbesondere, wenn man das alles nach nur zwei Jahren im Business abräumt. Mit dem Track  ,,Feel  the Love'', gemeinsam mit John Newman, hielten sich Rudimental mehr als ein Jahr in den britischen Charts. Hierzulande reichte es für die Top 40. Wirklich bekannt wurden sie in Deutschland gemeinsam mit Emilie Sande und dem Track ,,Free‘‘ und dem anschließenden Song ,,These Days‘‘ mit Jess  Glynne und Macklemore. Ihr Rezept für den Erfolg ist auch offensichtlich. Man nehme namenhafte Künstler und unterlegt deren Stimmen mit elektronischen Beats. Das haben sie jetzt auch wieder für ihr neues Album gemacht. Das vierköpfige Londoner Musikkollektiv hat mehr als 10 Feature-Gäste auf dem neuen Album eingeladen.

Das Cover zeigt einen kleinen Roboter.

Rudimental - Ground Control

MPN
von Manuela Wittmer  E-Mail schreiben

Weitere Themen