Britischer Major radelt für das Bundeswehr-Sozialwerk

Britischer Major radelt für das Bundeswehr-Sozialwerk

Es ist einfach eine wunderschöne solidarische Aktion, die der britische Major Daniel Calthorpe da gestartet hat. Major Calthorpe will auf seiner Radtour quer durch Deutschland Spenden für die Aktion Sorgenkinder des Bundeswehr Sozialwerk sammeln. Und heute ist er mit dem Rennrad an der Marineschule Mürwik in Flensburg gestartet. Uns hat er erklärt, wie es von Flensburg aus weitergeht:

„Von da aus geht es über verschiedene kleine Stopppunkte über Berlin, dort zur britischen Botschaft, dann weiter nach Dresden an die Offiziersschule des Heeres, dann weiter über ein paar Zwischenstopps nach München. Dort an die Sanitäts-Akademie und dann am letzten Tag zum Ziel, nämlich an die Offiziersschule der Luftwaffe in Fürstenfeldbruck.“

Er plant diese Strecke innerhalb von zehn Tagen zurückzulegen. Und das ist nicht das erste Mal, dass er für seine deutschen Kameraden Spendengelder sammelt. Bereits 2019 hat er über 1000 km mit dem Fahrrad zurückgelegt, um die Aktion Sorgenkinder zu unterstützen. Warum ihm das am Herzen liegt, hat er uns so erklärt:

„Die Aktion Sorgenkinder bietet die Möglichkeit sich für Kinder von Bundeswehr-Angehörigen einzusetzen, die einen Schicksalsschlag erlitten haben, um diesen Schmerz ein bisschen zu lindern. Also, allumfassend ist das eine sehr ehrenhafte und gute Sache.“

Seit vier Jahren ist er mittlerweile in Deutschland. Im Juni wird er zurück nach Großbritannien verlegen und er will sich mit seiner Fahrradtour auch bei seinen deutschen Kameraden zum Abschied bedanken. Major Calthorpe hat auch erklärt, wie man ihn am besten unterstützen kann:

„Unterstützen kann man mich ganz persönlich, indem man mir die Daumen drückt. Die Tour ist etwas länger und die Wettervorhersage nicht ganz so gut. Für mich persönlich ist das also mit ein bisschen Schmerz verbunden, aber dennoch für einen sehr guten Zweck. Viel wichtiger natürlich ist es aber diesem sehr guten Zweck gerecht zu werden. Und da würde ich mich zusätzlich noch einmal an alle wenden mit der Bitte –falls möglich, so viel wie möglich an diesen guten Zweck zu spenden.“

Wenn Sie auch eine Spende abgeben möchten, finden Sie alle Informationen zum Beispiel auf bundeswehr-sozialwerk.de oder auf bundeswehr.de unter Führungsakademie der Bundeswehr.