Bundeswehrfachschule Hamburg

Bundeswehrfachschule Hamburg

  • Bildungszentrum der Bundeswehr
  • Ausbildung
Datum:
Ort:
Hamburg
Lesedauer:
1 MIN

Das Bildungsangebot der Bundeswehrfachschule Hamburg erstreckt sich von der Auffrischung des Hauptschulabschlusses über den Erwerb der Mittleren Reife und der Fachhochschulreife bis hin zu Vorbereitungskursen auf ein Studium und einem berufsbildenden Lehrgang.

Ein Treppenaufgang führt zu einem Schulgebäude. Links und rechts sind Blumen und Büsche.

Das Dienstgebäude der Bundeswehrfachschule Hamburg.

Bundeswehr

Berufsausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher bzw. zur staatlich anerkannten Erzieherin

Zusätzlich zu den schulischen Lehrgängen bietet die Bundeswehrfachschule Hamburg den beruflichen Lehrgang zum Staatlich anerkannten Erzieher bzw. zur Staatlich anerkannten Erzieherin an.

In die dreijährige Ausbildung ist eine fachpraktische Ausbildung integriert, die in enger Zusammenarbeit mit sozialpädagogischen Einrichtungen erfolgt. Diese kann je nach Wunsch der angehenden Erzieher und Erzieherinnen in Hamburg oder an ihrem Heimatort absolviert werden.

Für unentschlossene und interessierte Soldaten und Soldatinnen bietet die Schule die Möglichkeit, an einem Berufsorientierungspraktikum teilzunehmen.

Drei Männer trommeln auf verschiedene Trommeln

Der Musikunterricht für angehende Erzieher an der Bundeswehrfachschule Hamburg macht Laune.

Bundeswehr


Lage, Ausstattung und Unterrichtszeiten

Die Schule ist in der Reichspräsident-Ebert-Kaserne im Westen der Stadt untergebracht. Sie ist die größte Bundeswehrfachschule bundesweit.

Die Liegenschaft verfügt über eine Behördenkantine. Parkplätze sind im Kasernenbereich vorhanden.

Unterrichtszeiten: Montag bis Donnerstag 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr, Freitag 08.00 Uhr bis 13.05 Uhr.

Zentrale Ansprechstelle

Sie erreichen die Bundeswehrfachschule Hamburg unter folgenden Kontaktinformationen:

Zurück zur Hauptnavigation