Bundeswehrfachschule Köln

Bundeswehrfachschule Köln

  • Bildungszentrum der Bundeswehr
  • Ausbildung
Datum:
Ort:
Köln
Lesedauer:
3 MIN

Die Bundeswehrfachschule Köln bietet bundesweit anerkannte Schulabschlüsse wie die Mittlere Reife und die Fachhochschulreife in den Bereichen Wirtschaft und Sozialwesen, Studienkurse sowie einen beruflichen Bildungsgang an.

In Vorbereitungskursen können Kenntnisse der bereits ggf. bereits vor Jahren erworbenen Schulabschlüsse aufgefrischt und erweitert werden, so dass der Einstieg in die schulische Ausbildung erleichtert wird. Zur Vorbereitung auf ein Studium und/oder für die Ausbildung in der Verwaltung werden Studienkurse angeboten, deren fachliche Schwerpunkte auf die jeweiligen Studienrichtungen Wirtschaft, öffentliche Verwaltung und Technik ausgerichtet sind.

Ein Schulgebäude von außen, umrahmt von Grünflächen und Bäumen. Im Vordergrund rechts steht ein Schild mit dem Namen der Schule.

Die Bundeswehrfachschule Köln liegt im Grünen.

PIZ Personal/Christian Zielonka

Berufsausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher bzw. zur staatlich anerkannten Erzieherin

Bereits seit 1974 bietet die Bundeswehrfachschule Köln auch einen beruflichen Lehrgang zum Staatlich anerkannten Erzieher bzw. zur Staatlich anerkannten Erzieherin an. Während der dreijährigen Berufsausbildung kann zugleich der Fachhochschulreifeabschluss erworben werden. Ein umfangreiches Kooperationsnetz mit sozialen Einrichtungen in der gesamten Bundesrepublik gewährleistet eine praxisnahe bundesweite Ausbildung.

Die bisherigen Erfahrungen zeigen, dass die zukünftigen Erzieher und Erzieherinnen sehr gute Berufsaussichten in den verschiedenen Arbeitsfeldern wie der Heimerziehung, der offenen Jugendarbeit, der Schulsozialarbeit oder der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mit Einschränkungen haben.

Lage, Ausstattung und Unterrichtszeiten

Die Schule liegt verkehrsgünstig nahe dem Autobahnkreuz Köln Süd in einer historischen Parkanlage. In der Liegenschaft sind 80 Parkplätze vorhanden.

Die Teilnahme an der Truppenverpflegung ist nicht möglich. Es steht jedoch eine Kleinkantine zur Verfügung.

Die Schule ist mit internetfähigen interaktiven Tafeln in allen Klassenräumen ausgestattet. Sie verfügt über ITInformationstechnik-Räume, naturwissenschaftliche Fachräume, eine Aula mit Theaterbühne, eine Werkstatt und einen Musik- und Kreativraum.

Die Unterrichtszeiten sind von Montag bis Freitag jeweils 07:15 Uhr bis 14:50 Uhr.

Eine Personengruppe hält ein Sonnensegel hoch, während andere Personen darunter durchlaufen.

An der Bundeswehrfachschule Köln haben die angehenden Erzieherinnen und Erzieher Freude bei der Berufsausbildung.

Bundeswehr

Mehr als nur Unterricht

Alljährlich stattfindende Schulfeste und die Kooperationen mit öffentlichen Einrichtungen bereichern das Schulleben und ermöglichen einen Austausch zwischen aktiven und ehemaligen Lehrgangsteilnehmer und Lehrgangsteilnehmerinnen.

Die BFDBerufsförderungsdienst der Bundeswehr-Berater sind regelmäßig vor Ort. Darüber hinaus steht den Lehrgangsteilnehmer und Lehrgangsteilnehmerinnen eine Beratungslehrerin in allen schulischen Fragen zur Seite. An der Schule stattfindende Informationsveranstaltungen z.B. mit Vertretern von Fachhochschulen und Arbeitgebern des Öffentlichen Dienstes, Bewerbertrainings und Profilingseminare unterstützen die berufliche Orientierung und den Wiedereingliederungsprozess.

Ein Förderverein unterstützt die Schule organisatorisch sowie materiell und berichtet in seinem Internetauftritt über das Schulleben.

Weiterbildung zum geprüften Personalfachkaufmann bzw. zur geprüften Personalkauffrau (IHK)

Mit der ZAW Maßnahme zum geprüften Personalfachkaufmann/-frau bietet die Bundeswehrfachschule Köln eine zivilberufliche Aus- und Weiterbildung an. Der Personalfachkaufmann und die Personalfachkauffrau wird der Niveau-Stufe 6 des Deutschen Qualifikationsrahmens zugeordnet, ist somit gleichwertig zur akademischen Bildung und führt zu einem Bachelor Professional.

Der Lehrgang gliedert sich in zwei aufeinanderfolgende Teilabschnitte, die jeweils in eine Prüfung der Industrie- und Handelskammer (IHK) münden. Zunächst lernen die Lehrgangsteilnehmenden für die Prüfung nach der Ausbilder-Eignungsverordnung. Nach erfolgreich absolvierter IHK-Prüfung beginnt dann der eigentliche Lehrgang. Dieser baut auf die umfangreichen theoretischen und berufspraktischen Grundlagen auf, die die Lehrgangsteilnehmenden vor Lehrgangsbeginn erworben haben. Gemeinsam mit den Lehrkräften der Bundeswehrfachschule Köln ergänzen die Lehrgangsteilnehmenden ihr Wissen punktuell, gliedern es fachwissenschaftlich, um dann selbstorganisiert und selbständig auf die IHK-Prüfung hin zu lernen.

Interessant ist diese Weiterbildung für Soldatinnen und Soldaten aus dem operativen Personalmanagement, die beruflich aufsteigen möchten. Personalfachkaufleute sind gefragte Spezialisten – sowohl bei der Bundeswehr als auch in der freien Wirtschaft.

Zentrale Ansprechstelle

Sie erreichen die Bundeswehrfachschule Köln unter folgenden Kontaktinformationen:

Zurück zur Hauptnavigation