DEFENDER-Europe 20: US-Streitkräfte reduzieren Truppenumfang der Übung

DEFENDER-Europe 20: US-Streitkräfte reduzieren Truppenumfang der Übung

Datum:
Ort:
Bonn
Lesedauer:
1 MIN

Die Verbreitung des Corona-Virus in Europa hat Auswirkungen auf die multinationale Verlegeübung DEFENDER-Europe 20. Nach aktuellen Angaben des USUnited States-Hauptquartiers USAREUR in Wiesbaden soll der Umfang der beteiligten USUnited States-Streitkräfte reduziert werden.

Die Bundeswehr unterstützt die Entscheidung zur Reduzierung des Übungsumfangs aus Fürsorge um die Gesundheit der eigenen Soldaten, der beteiligten NATONorth Atlantic Treaty Organization-Bündnispartner und der Bürgerinnen und Bürger. Die Verantwortlichen nehmen die Verbreitung des Corona-Virus in Europa ernst. Die getroffenen Maßnahmen zur Reduzierung der Truppenstärke beugen einer weiteren Verbreitung des Corona-Virus vor. Gleichzeitig wird alles unternommen, die Einsatzbereitschaft der eigenen und verbündeten Kräfte zu gewährleisten.

Die deutsche Unterstützungsleistung für DEFENDER-Europe 2020 wird auch weiterhin durch die Streitkräftebasis sichergestellt. Sie orientiert sich an den veränderten Anforderungen der an der Übung beteiligten USUnited States-Streitkräfte.

Zur deutschen Übungsbeteiligung gibt es derzeit noch keine weiteren Entscheidungen.

von  Presse- und Informationszentrum Streitkräftebasis  E-Mail schreiben