Die Minenjäger für den Nordatlantik

Die Minenjäger für den Nordatlantik

Lesedauer:
1 MIN

Die Standing NATONorth Atlantic Treaty Organization Mine Countermeasures Group 1, abgekürzt SNMCMGStanding NATO Mine Countermeasures Group 1, stellt sich normalerweise aus mehreren Minenabwehrbooten sowie einem Führungs- und Versorgungsschiff verschiedener NATONorth Atlantic Treaty Organization-Partner zusammen – darunter immer eines aus Deutschland. Wie die SNMCMGStanding NATO Mine Countermeasures Group 2 ist der Verband ist auf das Suchen und Bekämpfen von Seeminen ausgerichtet. Das betrifft auch, Munitionsaltlasten aus vergangenen Kriegen und Konflikten zu beseitigen.

Die SNMCMGStanding NATO Mine Countermeasures Group 1 ist im Raum Nordeuropa, vor allem also Englischer Kanal, Nordsee und Ostsee, unterwegs. Wenn gefordert, kann sie aber auch in anderen Regionen operieren.

Dieser Minenabwehr-Verband wurde 1973 als „Standing Naval Force Channel“ aufgestellt; 2005 wurde er zuletzt umfirmiert zur heutigen SNMCMGStanding NATO Mine Countermeasures Group 1.