Die Reserve stärken: Aufgabe des Inspizienten Ausbildung Reserve

Die Reserve stärken: Aufgabe des Inspizienten Ausbildung Reserve

  • Reserve
  • Reserve-Aktuelles
Datum:
Lesedauer:
3 MIN

Mit der Konzeption der Bundeswehr und der in Folge erlassenen Strategie der Reserve wurde in aktuellen konzeptionellen Grundsatzdokumenten die besondere und vor allem gewachsene Bedeutung der Reserve der Bundeswehr manifestiert. Die Reserve gewährleistet den Aufwuchs, verstärkt die Einsatzbereitschaft und erhöht die Durchhaltefähigkeit der Bundeswehr insbesondere für den Auftrag der Landes- und Bündnisverteidigung. Damit ist die Reserve ein wesentlicher Baustein bei der Einnahme des künftigen Fähigkeitsprofils der Streitkräfte.


Volltruppenübung Panzergrenadierbataillon 909

Die Ausbildung der Reserve im Blick.

Bundeswehr/ Marco Dorow

In Konsequenz müssen sich die Fähigkeiten der Reservistinnen und Reservisten unter dem Gesichtspunkt „Reserve vom Einsatz her denken!“ künftig zunehmend an dem herausfordernden Qualifikationsprofil aktiver Truppe orientieren. Reserve soll auch unter den Rahmenbedingungen einer eingeschränkten Verfügbarkeit für Maßnahmen der Aus-, Fort- und Weiterbildung zum integralen Bestandteil der aktiven Einsatzkräfte reifen können; daraus folgt die Forderung nach einer Stärkung der individuellen Einsatzbereitschaft  und -fähigkeit!

Das Eckpunktepapier definiert auch den Rahmen für die Reserve

Somit gewinnt gerade das individuelle Fähigkeitsprofil der Reserve eine neue Bedeutung. Zugleich ist sie Gradmesser für die Fähigkeiten von Ergänzungstruppenteilen und letzten Endes auch der aktiven Kräfte der Bundeswehr. Dies folgt ein Stück weit auch dem leitenden Prinzip des Eckpunktepapiers: „Organisiere Dich, wie Du kämpfst.“

Ausbildung Reserve gestärkt

Der Grad der Ausbildung und deren Nachhaltigkeit sind in Folge als wesentlicher Indikator der Einsatzbereitschaft der Reserve zu bewerten. Um diesem Fakt zu entsprechen und Ausbildung Reserve umfassend bewerten zu können, wurde zum 1. April 2021 der Dienstposten Inspizient Ausbildung Reserve (InspizAusbRes) im Streitkräfteamt – Kompetenzzentrum Reservistenangelegenheiten der Bundeswehr (SKA KompZResAngelBwKompetenzzentrum Reservistenangelegenheiten der Bundeswehr) geschaffen und Anfang Juni erstmals besetzt.

Der Inspizient Ausbildung Reserve im Streitkräfteamt stellt sich vor


Portrait des Inspizienten Ausbildung Reserve im Streitkräfteamt: Oberst Michael Karaski

Seit Juni 2021 Inspizient Ausbildung Reserve im Streitkräfteamt: Oberst Michael Karaski

Bundeswehr/Anna Neuhaus-Fischer

Ich bin Oberst Michael Karaski. Ich freue mich, dieses Amt, das zugleich mit der Wahrnehmung des Dienstpostens des Dezernatsleiters 3 Ausbildung im KompZResAngelBwKompetenzzentrum Reservistenangelegenheiten der Bundeswehr gekoppelt ist, mit Leben zu füllen. Abholpunkt meines Handels ist der formelle Auftrag:

„Der Inspizient Ausbildung Reserve berät im Wege der direkten Inspizierung der Ausbildung der Reserve die Beauftragten Reservistenangelegenheiten der Organisationsbereiche (OrgBerOrganisationsbereich) mit dem Ziel eines gleichmäßigen Qualitätsstandards im Rahmen der konzeptionellen Weiterentwicklung der Reserve und berichtet dem Stellvertreter Generalinspekteur/ Beauftragten Reservistenangelegenheiten der Bundeswehr (BResAngelBw) unmittelbar.“

Die Detailaufgaben beinhalten unter organisatorischen Gesichtspunkten das

  • Planen, Lenken und Durchführen der Inspizierungstätigkeiten für den Bereich der Ausbildung der Reserve;
  • das Auswerten der Inspizierungsergebnisse und Beraten aller BResAngel in Aspekten der Umsetzung von Weisungen, Vorschriften und Erlassen für die Ausbildung der Reserve;
  • das Überwachen und Beurteilen der Umsetzung streitkräftegemeinsamer Standards in der Truppen- und Individualausbildung und
  • das Auswerten der Arbeitsergebnisse externer und bundeswehrinterner Dienststellen in Bezug auf relevante Rahmenbedingungen und Fragestellungen zur Ausbildung der Reserve.

Gegenwärtig befinde ich mich in einer Phase der Bestandsaufnahme und Strukturierung von konkreten Projekten. Hierzu zählt u. a. das Abstimmen einer „Geschäftsordnung“ als Grundlage des Zusammenwirkens mit den Inspizienten Reserve und Ausbildung in den Organisationsbereiche. Damit soll einerseits eine Brücke zwischen den Aufgaben und Themenfeldern gebaut und somit das synergetische Zusammenwirken in Orientierung am gemeinsamen Auftrag gewährleistet werden; zugleich möchte ich damit verdeutlichen, dass ein Eingriff in bestehende Aufgaben an anderer Stelle nicht beabsichtigt ist.

Erste persönliche Vorstellungen und Ziele, die mit der Ausgestaltung meines neuen Amtes verbunden sind, habe ich bereits!

Meine Absicht ist, im konstruktiven Dialog mit Bedarfsträgern, Bedarfsdeckern, Ausbildungseinrichtungen, der Community der Inspizienten und dem Verband der Reservisten der Bundeswehr, aber auch mit den Reservistinnen und Reservisten als von Ausbildung betroffener Klientel, einen wesentlichen Beitrag zu einer dauerhaft einsatzbereiten Reserve zu leisten. Hierzu zählen m.E. die systematische Betrachtung des Ist-Zustandes der dienstpostengerechten Ausbildung der Reserve, die Überprüfung der Übungsintervalle in Fachfunktion als Indikator für die Messbarkeit der Nachhaltigkeit von Qualifikationen, aber auch die Betrachtung von Ausbildungsinhalten und -methoden sowie der Verfahren und die ergebnisoffene Untersuchung von Optimierungsmöglichkeiten bei der Ausbildung vor dem Hintergrund möglicher Defizite.

All dies muss in einem künftigen Lagebild zur Einsatzbereitschaft der Reserve münden, welches Aussagen zu allgemeinmilitärischen wie fachspezifischen Qualifikationen unserer Reservistinnen und Reservisten liefert; damit werden auch Aussagen zur Einsatzbereitschaft der Streitkräfte generell beeinflusst und Erkenntnisse zu möglichen Beiträgen Reserve im internationalen Rahmen geliefert! Dies ist eine große Herausforderung!

Ich freue mich auf diese einsatzrelevante Aufgabe und das damit verbundene Zusammenwirken mit Ihnen! Um das „Gespräch“ zu erleichtern, darf ich auf meine nachfolgende Erreichbarkeit im KompZResAngelBwKompetenzzentrum Reservistenangelegenheiten der Bundeswehr hinweisen.

Packen wir es gemeinsam an! Es gibt viel zu tun!

Mit kameradschaftlichen Grüßen

Michael Karaski, Oberst

von  Streitkräfteamt - Kompetenzzentrum Reservistenangelegenheiten der Bundeswehr  E-Mail schreiben

Verbindungsdaten Inspizient Ausbildung Reserve

Ihre Verbindungsmöglichkeiten im Zusammenhang mit der Ausbildung Reserve im Streitkräfteamt

Bildergalerie Ausbildung der Reserve