Ein deutscher Soldat steht vor mehreren Flaggen auf einem Paradeplatz.
Oberstleutnant Papenbroock
Zunächst: Das ist nicht konkret und direkt zu bemerken. Letztlich haben wir aber auch bewusst versucht, durch die Nutzung von Social Media und die Einbindung der Medien insgesamt den Kontakt zur litauischen Bevölkerung nicht zu verlieren. In der 5. Rotation war dies deutlich anders. Damals haben wir im Schnitt ein bis zwei Veranstaltungen pro Woche durchgeführt. Veranstaltungen, zu denen teilweise 8.000-10.000 Besucher innerhalb eines Tages kamen. In der 8. Rotation fehlte dieser Austausch mit der Bevölkerung völlig. Am Ende musste aber dieser Teil des Auftrages hinter einem anderen zurückstehen: Die Einsatzbereitschaft der Battlegroup zu erhalten. Dazu war der Schutz der Gesundheit der Soldatinnen und Soldaten vor COVID-19Coronavirus Disease 2019 wesentlicher Bestandteil.