Timo Radke
Sie haben sich viel Zeit für Gespräche mit dem evangelischen Militärpfarrer und dem medizinischen Fachpersonal genommen. Warum war Ihnen dieser Austausch wichtig?