Potraitbild eines Soldaten
Oberstleutnant Sebastian Hebisch
Ein halbes Jahr auf einen einzigen besonderen Moment zu fokussieren ist nicht möglich, da ich über den gesamten Zeitraum viele tolle Momente und ereignisreiche Tage und Wochen erlebt habe. Beginnend im zurückliegenden Jahr von der Einsatzvorbereiteten Ausbildung im Schießübungszentrum, über das Gefechtsübungszentrum bis hin zu den zahlreichenden fordernden Übungen hier in Litauen. Jede noch so große Herausforderung wurde angenommen und gemeistert. Ich stelle fest, dass wir in der Gruppe, im Zug und in der Kompanie, beziehungsweise im Stab alle einen deutlichen Sprung nach vorn gemacht haben. Wir haben ausgebildet, geübt und gekämpft! Wir sind wahrlich zusammengewachsen und durften im Rahmen des EFPEnhanced Forward Presence-Auftrages jeden einzelnen Tag erfahren, was NATO bedeutet! Wir haben einen konkreten, sichtbaren und anerkannten Beitrag zur Bündnissolidarität und auch zur Sicherheit und Freiheit auf dem Bündnisgebiet geleistet. Darauf können wir stolz sein.