Ein Soldat sitzt auf einer schwarzen Ledercouch. Hinter ihm hängt die Flagge der Bundesrepublik Deutschland.
Jan Heymann, Oberstleutnant
Wir haben hier seit über 19 Jahren Spuren hinterlassen. Spuren, die alles andere als im Sande verschwunden sind. Im Gegenteil: Ich glaube, wir haben hier viel für die Menschen getan. Ich mache das daran fest, was ich erlebe, wenn ich hier im Kosovo unterwegs bin. Als Deutscher ist man aufgrund unserer Art, wie wir hier unseren Auftrag ausführen und mit der Bevölkerung umgehen, hoch angesehen. Auch daraus entstehen immer wieder neue Geschichten.