Die Brücke der Korvette im Einsatz bei UNIFIL

Das Navigationsradar zeigt den Schiffsverkehr und am Steuerstand werden das Ruder und die Maschinen bedient. Interaktiv zeigen wir die wichtigsten Anzeigen und Steuerelemente auf der Brücke der Korvette "Ludwigshafen am Rhein" in ihrem Einsatz bei UNIFILUnited Nations Interim Force in Lebanon.

Die Brücke der Korvette "Ludigahafen am Rhein" im Panorama

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Schalttafel für die Beleuchtung, Scheibenwischer und Notstopp der Motoren

An diesen Schalttafeln kann das Brückenpersonal die Positionsleuchten und weitere Warnleuchten an Oberdeck ein- und ausschalten. Links werden die Scheibenwischer gesteuert und unten sind die Notausschalter für Lüfter und Maschinen

Bundeswehr/Christoph Kohlmorgen

Schalttafel auf der Brücke

An diesen Schalttafeln kann das Brückenpersonal die Positionsleuchten und weitere Warnleuchten an Oberdeck ein- und ausschalten. Links werden die Scheibenwischer gesteuert und unten sind die Notausschalter für Lüfter und Maschinen

Ein Monitor, der alle wichtigen Daten der Motoren, Temperatur und Druck anzeigt

Über das IMCS kann die gesamte Schiffstechnik gesteuert und überwacht werden. Innerhalb der Korvette sind über 8000 Sensoren verbaut, die an den verschiedensten Stellen Druck, Temperatur, Füllstände oder Ventilstellungen überwachen

Bundeswehr/Christoph Kohlmorgen

IMCS – Integrated Monitoring and Control System

Über das IMCS kann die gesamte Schiffstechnik gesteuert und überwacht werden. Innerhalb der Korvette sind über 8000 Sensoren verbaut, die an den verschiedensten Stellen Druck, Temperatur, Füllstände oder Ventilstellungen überwachen

Eine Anzeige, die die aktuelle Lage der beiden Ruder der Korvette anzeigt

Die Ruderlagenanzeige zeigt ständig die aktuelle Richtung an, in welche die beiden Ruderblätter der Korvette gerade liegen

Bundeswehr/Christoph Kohlmorgen

Ruderlagenanzeige

Die Ruderlagenanzeige zeigt ständig die aktuelle Richtung an, in welche die beiden Ruderblätter der Korvette gerade liegen

Eine Anzeige mit Schiffsnamen und Richtungsanzeigen der Schiffe

Über einen AIS-Sender und Empfänger tauschen Schiffe wichtige Informationen zum Beispiel über Schiffsname, letzter und nächster Hafen, Länge, Breite Tiefgang oder Gefahrgut aus

Bundeswehr/Christoph Kohlmorgen

AIS Automatisches Identifikations System

Über einen AIS-Sender und Empfänger tauschen Schiffe wichtige Informationen zum Beispiel über Schiffsname, letzter und nächster Hafen, Länge, Breite Tiefgang oder Gefahrgut aus

Kompass auf der Brücke der Korvette

Auf der Brücke sind mehrere Kompanden verfügbar, die den aktuellen Kurs anzeigen. Einige davon sind mit einem Peildiopter ausgestattet, mit denen die genaue Richtung zu Objekten wie zum Beispiel Leuchttürmen ermittelt werden kann

Bundeswehr/Christoph Kohlmorgen

Kreiselkompass mit Peildipoter

Auf der Brücke sind mehrere Kompanden verfügbar, die den aktuellen Kurs anzeigen. Einige davon sind mit einem Peildiopter ausgestattet, mit denen die genaue Richtung zu Objekten wie zum Beispiel Leuchttürmen ermittelt werden kann

Der Magnetkompass auf der Brücke der Korvette

Auf dem Brückendach ist ein Magnetkompass als Redundanz zum Kreiselkompass. Über eine Spiegelkonstruktion kann der Rudergänger zum Magnetkompass blicken

Bundeswehr/Christoph Kohlmorgen

Magnetkompass

Auf dem Brückendach ist ein Magnetkompass als Redundanz zum Kreiselkompass. Über eine Spiegelkonstruktion kann der Rudergänger zum Magnetkompass blicken

Der Steuerstand mit dem Runder und der Bedieneinheit für die Maschinen

Über den Steuerstand wird nicht nur das Ruder bedient, sondern auch die Maschine. Die wichtigste Information ist dabei für den Rudergänger der aktuelle Kurs, der direkt über einen Kompass am Ruder angezeigt wird

Bundeswehr/Christoph Kohlmorgen

Steuerstand

Über den Steuerstand wird nicht nur das Ruder bedient, sondern auch die Maschine. Die wichtigste Information ist dabei für den Rudergänger der aktuelle Kurs, der direkt über einen Kompass am Ruder angezeigt wird

Anzeige für Kurs, Fahrt, Wassertiefe, Windrichtung und Uhrzeit auf der Brücke

Die wichtigsten Informationen für das Brückenpersonal werden hier noch einmal zusammengefasst, dazu gehörten Kurs, Geschwindigkeit in Knoten, Windgeschwindigeit, Windrichtung, Uhrzeit sowie Wassertiefe

Bundeswehr/Christoph Kohlmorgen

Anzeige für Kurs, Fahrt, Wind, Uhrzeit und Wassertiefe

Die wichtigsten Informationen für das Brückenpersonal werden hier noch einmal zusammengefasst, dazu gehörten Kurs, Geschwindigkeit in Knoten, Windgeschwindigeit, Windrichtung, Uhrzeit sowie Wassertiefe

Das Radar des Schiffes

Das Navigationsradar zeigt den Schiffsverkehr sowie den Küstenverlauf um die eigene Position herum an und trägt wesentlich zur sicheren Teilnahme am Seeverkehr bei

Bundeswehr/Christoph Kohlmorgen

Navigationsradar

Das Navigationsradar zeigt den Schiffsverkehr sowie den Küstenverlauf um die eigene Position herum an und trägt wesentlich zur sicheren Teilnahme am Seeverkehr bei

Ein Monitor, der ein Videobild vom Flugdeck auf die Brücke überträgt

Das Flugdeck ist von der Brücke aus nicht einzusehen. Um trotzdem alles im Blick zu haben, gibt es eine Videokamera, die auf das Flugdeck gerichtet ist und das Bild zur Brücke überträgt

Bundeswehr/Christoph Kohlmorgen

Videobild Flugdeck

Das Flugdeck ist von der Brücke aus nicht einzusehen. Um trotzdem alles im Blick zu haben, gibt es eine Videokamera, die auf das Flugdeck gerichtet ist und das Bild zur Brücke überträgt

Eine Anzeige mit den wichtigsten Informationen wenn ein Hubschrauber auf der Korvette landet

Über das Flugbetrieb Panel erhält das Brückenpersonal wichtige Informationen zum Flugbetrieb und zum Hubschrauber. Darüber hinaus werden über dieses Panel bestimmte Funktionen auf dem Flugdeck gesteuert

Bundeswehr/Christoph Kohlmorgen

Flugbetrieb Panel

Über das Flugbetrieb Panel erhält das Brückenpersonal wichtige Informationen zum Flugbetrieb und zum Hubschrauber. Darüber hinaus werden über dieses Panel bestimmte Funktionen auf dem Flugdeck gesteuert

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.