Speedbootausbildung mit dem Sicherungszug

Speedbootausbildung mit dem Sicherungszug

  • Einsatz
  • UNIFIL
Datum:
Ort:
Limassol
Lesedauer:
0 MIN

Der Sicherungszug bewacht das Camp in Limassol nicht nur landseitig. In regelmäßig stattfindenden Trainings des Sicherungszugs werden die Soldatinnen und Soldaten deshalb auch in der „Streife zur See“ ausgebildet.

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Vier bewaffnete Soldaten steigen von der Pier in ein Schlauchboot

Bevor es mit der „Streife zur See“ losgehen kann, müssen die Soldaten mit ihrer Ausrüstung sicher von der Pier auf das Speedboot kommen

Bundeswehr/Franziska Scharf
Fünf Soldaten sitzen im Speedboot.

Nachdem die Soldaten an Bord des Speedboots sind, nehmen sie sofort ihre Position ein und sichern ihren Bereich

Bundeswehr/Franziska Scharf
Soldaten fahren im Speedboot durch den Hafen.

Der Fahrer steuert das Boot langsam Richtung Korvette. Der Gruppenführer erklärt seinen Soldaten worauf sie zu achten haben.

Bundeswehr/Franziska Scharf
Speedboot fährt an der Korvette „Ludwigshafen am Rhein“ vorbei

Ein Ausbildungsabschnitt während der Streife zur See, ist das Kontrollieren der Korvette auf der Seeseite

Budeswehr/Franziska Scharf
Soldaten fahren im Speedboot vor der Korvette in Richtung Pier

Mit Hilfe des Speedboots wird den Soldaten ein anderer Blickwinkel eröffnet – sie können nun auch den Bereich zwischen Korvette und Pier komplett einsehen

Bundeswehr/Franziska Scharf
Soldat beobachtet den Hafen vom Boot aus

Hoch konzentriert – ein Soldat des Sicherungszugs während der „Streife zu See“

Bundeswehr/Franziska Scharf
Soldaten beobachten den Hafen

Nicht nur der Nahbereich der Korvette wird kontrolliert, auch das Hafenbecken und die Außenmole werden überprüft

Bundeswehr/Franziska Scharf

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.

von Franziska  Scharf

Mehr zum Thema