Ein Soldat steht in Grundstellung vor einer Hesco-Wand und Steinen mit Wappen, neben ihm ein Schild des Ausbilderteams TAAC-N
Oberst Jan Tilmann
Die politische Bewertung des Einsatzes und der Ergebnisse stehen mir nicht zu. Als Soldat habe ich hier erlebt, wie mit einer Mischung aus konventionellen und speziellen militärischen Fähigkeiten, einer entsprechenden Strategie, einem starken militärischen Nachrichtenwesen und afghanischen Partnern durchaus lokal begrenzt Stabilität erzeugt werden konnte. Auch das Vertrauen der Bevölkerung konnten wir zeitweise für uns gewinnen. Diese Art des Operierens war nicht ohne Risiko, herausfordernd und aufwendig. Es gab natürlich auch Rückschläge. Jedoch erlangten wir die Erkenntnis, dass mit den entsprechenden Kräften und der richtigen Vorgehensweise Erfolge möglich waren. Warum wir diesen Ansatz nicht länger verfolgt haben, fällt letztendlich in die Zuständigkeit politischer Entscheidungsträger.